Kiffen mit Mama? Für Miley Cyrus (26) anscheinend völlig normal! Erst im Mai vergangenen Jahres hatte die Sängerin angekündigt, auf Marihuana verzichten zu wollen. Anderthalb Jahre später scheint dieser gute Vorsatz allerdings schon wieder vergessen zu sein. In einem Interview plauderte Miley aus, wieder ab und an zum Joint zu greifen. Und das macht sie mit einer ganz bestimmten Person: ihrer Mutter Tish (59)!

Im Gespräch mit The Sun gab Miley jetzt offen zu: Gras gehört für sie wieder zum Alltag! “Wir rauchen ein bisschen, ab und zu, du weißt schon. Meine Mutter hat mich wieder auf den Geschmack gebracht”, erklärte die “Nothing Breaks Like A Heart”-Interpretin. An eine Sache scheint sich die 26-Jährige allerdings zu halten: Wenn sie arbeite, sei Marihuana tabu. Sie habe nämlich das Gefühl, nicht so gut funktionieren zu können, wenn sie rauche.

Bereits im September 2017 hatte die US-amerikanische Schauspielerin der britischen Zeitung erklärt, dass Gras sie bei ihrer Tätigkeit als Sängerin und Songwriterin eingeschränkt habe. “Es erlaubt mir nicht, so viel Energie zu haben, wie ich gerne hätte oder mich auf meine Arbeit zu fokussieren. Ich möchte wirklich klar sein, wenn es um meine Musik geht”, sagte Miley damals. Sie wolle auch für sich selbst keinen vernebelten Kopf haben.

Miley und Tish Cyrus im Oktober 2014Getty Images
Miley und Tish Cyrus im Oktober 2014
Tish Cyrus im Mai 2018Splash News
Tish Cyrus im Mai 2018
Miley Cyrus, SängerinGetty Images
Miley Cyrus, Sängerin
Wie findet ihr es, dass Miley ausgerechnet durch ihre Mama wieder mit dem Kiffen angefangen hat?2420 Stimmen
679
Ach na ja, das ist die Sache von den beiden!
1741
Finde ich verantwortungslos von ihrer Mutter!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de