Zerstörte das Fernsehen ihre Liebe? So soll es zumindest bei Katie Price (40) gewesen sein. Doch beim Ex-Boxenluder lag es nicht etwa daran, dass zu viele Stunden vor dem TV ihre Beziehung belastet hätten. Vielmehr waren es zu viele Stunden vor der Kamera. Trotz allem soll Peter Andre (45) Katies große Liebe sein. Jetzt verrät der Reality-Star den Grund für das Scheitern ihrer Ehe: Die TV-Shows haben ihr Liebesleben zerstört!

In ihrer aktuellen Reality-Doku Katie Price: My Crazy Christmas des britischen Fernsehsenders Quest Red spricht sie mit ihrem Freund und Kostümdesigner Adrian über ihr Beziehungsleben. Adrian fragt die 40-Jährige, ob sie nicht noch einmal heiraten wolle. Scherzend antwortet sie: "Willst du mir etwa ein neues Hochzeitskleid entwerfen?" Dann schlägt Katie ernstere Töne an. Sie müsse erst einmal den Richtigen finden. Laut Adrian habe sie mit Peter bisher das beste Team abgegeben. Doch Katie entgegnet: "Aber unsere Beziehung war dann zu Magazin- und TV-basiert. Wir wurden nie wirklich allein gelassen, um unsere Beziehung zu genießen. Alles wurde dokumentiert." Ihre Kinder seien das Beste gewesen, was ihre Partnerschaft hervorgebracht hätte.

Katie und der britische Sänger waren von 2005 bis 2009 verheiratet. Sie haben zwei Kinder, Junior und Princess, und drehten gemeinsam zwei TV-Sendungen: In "Jordan and Peter Laid Bare" dokumentierten sie ihren Alltag, "Katie & Peter: Unleashed" dagegen war eine Talkshow.

Katie Price bei der ITV Gala 2017Getty Images
Katie Price bei der ITV Gala 2017
Katie Price im Oktober 2017Getty Images
Katie Price im Oktober 2017
Peter Andre und Katie Price 2009 in LondonGareth Cattermole/Getty
Peter Andre und Katie Price 2009 in London
Hätte Katie und Peters Liebe womöglich ohne TV-Shows noch eine Chance gehabt?258 Stimmen
174
Bestimmt, die beiden haben wirklich gut zusammengepasst.
84
Niemals, die Trennung war das Beste, was den beiden passieren konnte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de