2007 wurde Gregor Meyle (40) schlagartig in ganz Deutschland bekannt. In Stefan Raabs (52) Castingshow SSDSDSSWEMUGABRTLAD (Abkürzung für "Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte und gerne auch bei RTL auftreten darf") begeisterte der Sänger als einziger Kandidat mit selbst geschriebenen Songs. Im Finale verlor der Favorit allerdings gegen Stefanie Heinzmann (29). Danach blieb der große Durchbruch erst mal aus und Gregor kämpfte um seine Existenz. Erst ein TV-Koch, ein Anruf und eine Musik-Sendung retteten ihn vor dem finanziellen Ruin!

Im Interview mit Barbara Schöneberger (44) erinnert sich der 40-Jährige an den wichtigsten Moment seiner Karriere zurück. "2013 war ich so pleite, dass ich monatelang nicht krankenversichert war. Dann rief mich im Sommer Tim Mälzer an, ob er meine Telefonnummer an Xavier Naidoo weitergeben darf", erzählt der Gitarrist bei barba radio. Was folgte, war seine Teilnahme an der ersten Sing meinen Song-Staffel. Das Tauschkonzert mit Andreas Gabalier (34), Roger Cicero (✝45), Sarah Connor (38) und Co. hatte einen enormen Einfluss auf sein Leben.

Seine emotionalen Balladen wie "Keine ist wie du" erreichten daraufhin Top-Platzierungen in den Charts. Gregor sammelte mit seiner charmanten Art schnell Sympathiepunkte und bekam mit "Meylensteine" eine eigene Show, in der er mit Kollegen wie Michael Patrick Kelly (41) oder Helene Fischer (34) über Privates plaudert und gemeinsam mit ihnen Musik macht.

Tim Mälzer bei einem Pressetermin von "Essen & Trinken"Getty Images
Tim Mälzer bei einem Pressetermin von "Essen & Trinken"
"Sing meinen Song"-Teilnehmer der ersten Staffel bei der Echo-VerleihungPatrick Hoffmann/WENN.com
"Sing meinen Song"-Teilnehmer der ersten Staffel bei der Echo-Verleihung
Helene Fischer und Gregor Meyle bei "Meylensteine"VOX / Stefan Gregorowius
Helene Fischer und Gregor Meyle bei "Meylensteine"
Kanntet ihr Gregor vor seiner "Sing meinen Song"-Teilnahme?632 Stimmen
298
Ja und ich bin so froh, dass er jetzt von der Musik leben kann.
334
Nein, ich bin erst durch das Tauschkonzert auf ihn aufmerksam geworden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de