Endlich gibt es auch für Sascha ein perfektes Happy End! Bei dem 47-Jährigen ist das Abenteuer Hochzeit auf den ersten Blick bitterlich gescheitert. Seine Ehe hielt nur rund 15 Minuten – nur wenige Augenblicke nach dem Jawort wurde er von seiner Angetrauten noch am Standesamt wieder verlassen. Mittlerweile war Amor jedoch auch bei Sascha erfolgreich: Sekretärin Kim hat ihm total den Kopf verdreht – und die beiden planen bereits eine gemeinsame Zukunft!

Der Sender wollte dem sitzen gelassenen Bräutigam erneut zum ganz großen Glück verhelfen und so suchte er im Spin-off "Saschas zweite Chance" wieder die Eine. Und hat sie in Kim nun gefunden: "Ich liebe Kims herzliche, gefühlvolle Art. Wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten, was das betrifft", schwärmte Sascha im Bild-Interview von seiner Traumfrau. Die zwei sind sich sicher – es wird ernst: "Kim wird in nächster Zeit versuchen, zu mir zu ziehen", verriet der überglückliche Bodybuilder weiter, während Kim hinzufügte: "Ich habe mit Sascha ein sehr gutes Gefühl und ich weiß, dass wir bestimmt nach einer kurzen Zeit zusammenziehen werden."

Auch gemeinsamer Nachwuchs sei denkbar: "Ich habe eine Tochter, die bei ihrem Vater lebt und sicherlich, wenn alles so läuft, wie wir uns es vorstellen und wünschen, dann wäre ein Kind nicht ausgeschlossen", plauderte Kim aus.

"Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidat Sascha im Fitnessstudio
Facebook / Sascha Brühl
"Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidat Sascha im Fitnessstudio
Das "Hochzeit auf den ersten Blick"-Logo
SAT.1/Claudius Pflug
Das "Hochzeit auf den ersten Blick"-Logo
"Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidat Sascha
Facebook / Sascha - Hochzeit auf den ersten Blick
"Hochzeit auf den ersten Blick"-Kandidat Sascha
Seid ihr überrascht, dass Sascha und Kim schon zusammenziehen wollen?1299 Stimmen
779
Ja, ich dachte, sie lassen sich etwas mehr Zeit.
520
Nein, sie lieben sich und wollen eben ein gemeinsames Leben führen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de