Herzogin Meghan (37) kann offenbar auch anders. Die Frau von Prinz Harry (34) hat in den vergangenen Monaten den Ruf bekommen, in Sachen Kleidung total verschwenderisch zu sein. Sie wird ständig in teuren Designerroben abgelichtet – und natürlich wird jedes Teil nur einmal getragen! Ausgerechnet bei ihren Winterstiefeln beweist die ehemalige Schauspielerin aber ihre sparsame Seite: Ein Paar trägt Meghan immer und immer wieder – und die sind auch noch erschwinglich!

In diesen stylishen Boots haben die Paparazzi die 37-Jährige nicht erst in diesem Jahr häufiger fotografiert. Schon 2016 spazierte Meghan mit den Tretern des kanadischen Labels Kamik unter anderem zum Yoga-Unterricht. Seither scheinen die Winterstiefel Meghans Lieblingsteil in ihrem Schuhschrank zu sein – zumindest, wenn die werdende Mama privat unterwegs ist. In ihrer Freizeit wird die ehemalige Suits-Darstellerin nämlich immer wieder damit abgelichtet. Dass die Schuhe bloß etwa 100 Euro kosten, scheint der luxusverwöhnten Herzogin dabei auch nichts auszumachen.

Bei offiziellen royalen Anlässen ist von Meghans Sparsamkeit allerdings nichts mehr zu merken. Alleine für ihr Weihnachts-Outfit blätterte sie in diesem Jahr stolze 10.200 Euro hin. 1.500 Euro gingen dabei alleine schon für ihre schwarzen Lederstiefel drauf. Findet ihr, Meghan sollte sich auch bei offiziellen Anlässen sparsamer kleiden? Stimmt ab!

Herzogin Meghan und Prinz HarryGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan auf dem Weg zum Yoga-UnterrichtSplashNews.com
Herzogin Meghan auf dem Weg zum Yoga-Unterricht
Herzogin Meghan, Ex-"Suits"-DarstellerinGetty Images
Herzogin Meghan, Ex-"Suits"-Darstellerin
Findet ihr, Meghan sollte sich auch bei offiziellen Anlässen sparsamer kleiden?1784 Stimmen
1464
Ja, 10.200 Euro ist einfach übertrieben!
320
Nein, das gehört als Herzogin einfach dazu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de