Ein politischer Part für Benedict Cumberbatch (42)! Das Leinwand-Chamäleon ist schon in die kuriosesten Rollen geschlüpft. Vor zwei Jahren erweckte der Schauspieler nicht nur den Comic-Helden Doctor Strange zum Leben, sondern schenkte auch dem Grinch in dem gleichnamigen Animationsfilm seine Stimme. Jetzt hat sich das Verwandlungstalent in eine reale Person hineinversetzt. In einem neuen TV-Thriller übernimmt Benedict die Rolle des EU-Hassers Dominic Cummings!

In "Brexit: The Uncivil War" wird der Sherlock Holmes-Darsteller vor eine kniffelige Aufgabe gestellt: Er verkörpert den Leiter der "Vote Leave"-Kampagne. Für Benedict sei es eine Herausforderung gewesen, den Politikberater zu mimen und die Welt durch dessen Augen zu sehen, wie Spiegel berichtet. Der Brite habe sich im realen Leben schließlich gegen den EU-Austritt stark gemacht.

Der Film wird am 7. Januar 2019 auf dem britischen Sender Channel 4 gezeigt. Kein zufällig gewähltes Datum: Genau an diesem Tag kommen die Parlamentarier in Großbritannien aus ihrer Weihnachtspause nach Westminster zurück – um in der darauffolgenden Woche erneut über den Brexit abzustimmen.

Sophie Hunter und Benedict Cumberbatch bei den Emmy Awards 2018Getty Images
Sophie Hunter und Benedict Cumberbatch bei den Emmy Awards 2018
Benedict Cumberbatch in "Black Mass"United Archives GmbH
Benedict Cumberbatch in "Black Mass"
Benedict Cumberbatch bei der Premiere von "Dr Seuss' The Grinch"CapitalPictures/face to face
Benedict Cumberbatch bei der Premiere von "Dr Seuss' The Grinch"
Hättet ihr gedacht, dass Benedict so eine Rolle annimmt?180 Stimmen
137
Ja, er ist da ganz professionell. Obwohl er nicht der gleichen Meinung ist wie seine Rolle.
43
Nein, ich glaube, er hat lange darüber nachgedacht. Es ist bestimmt schwierig, sich in einen Charakter zu versetzen, der eine ganz andere Meinung hat als man selbst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de