Krasse Beichte von Sibylle Rauch! Erst am Donnerstagabend wurde bekannt, dass die einstige "Eis am Stiel"-Darstellerin in wenigen Tagen das heimische Bett gegen die Dschungelcamp-Pritsche tauschen wird – doch jetzt sorgt auch noch die Vergangenheit der Schauspielerin für Schlagzeilen. Über die sprach der einstige Porno-Star zwar immer offen, nun überraschte Sibylle aber mit einem anderen Einblick in ihr früheres Leben: Sie hat schon mal als Prostituierte gearbeitet!

Sie habe 2016 in einem Wohnwagen gewohnt und von Sozialhilfe gelebt, wie sie im Interview mit RTL offenbarte. Um sich ihren Lebensunterhalt aufzubessern, entschied sich Sibylle für die Prostitution – es habe einen "großen Andrang" gegeben und die Freier hätten ihr bis zu 2.000 Euro gezahlt. "Die meisten haben extra auf mich gewartet, wollten mit der Porno-Queen aufs Zimmer", erinnerte sich die 58-Jährige. Doch auch das lukrative Einkommen habe sie nicht vor der Obdachlosigkeit bewahren können. "Ich habe mein Leben verkokst und verkorkst", lautete die traurige Bilanz der Münchnerin.

Alleine schaffte es die Blondine nicht aus ihrem Tief – sie sei von einem Mann namens Alex gerettet worden. Wer ihr persönlicher Held, der ihr Kleidung und neue Zähne gezahlt haben soll, genau ist, verrät sie aber nicht. "Er hat mir durch die finanzielle Unterstützung die Möglichkeit gegeben, aus diesem Bordell-Business rauszukommen", erinnerte sich Sibylle zurück.

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

Sibylle Rauch, ModelActionPress
Sibylle Rauch, Model
Sibylle Rauch in MünchenActionPress / Maurizio / face to face
Sibylle Rauch in München
Sibylle Rauch, Dschungelcamp-Kandidatin 2019MG RTL D / Arya Shirazi
Sibylle Rauch, Dschungelcamp-Kandidatin 2019
Hättet ihr gedacht, dass Sibylle eine solche Vergangenheit hat?638 Stimmen
381
Ja, das habe ich schon einmal irgendwo gehört.
257
Nein, das überrascht mich total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de