Dieser Besuch in einem Edel-Restaurant ging wohl nach hinten los: Bayern München Fußballer Franck Ribéry (35) startete das Jahr mit einem dekadenten Festmahl und orderte ein 1.200 Euro teures und mit 24 Karat Blattgold überzogenes Ribeye-Steak. Für die Aktion bekam der Sportler viel Kritik – zu teuer, zu unsensibel sei die Protzerei. Doch ein anderer Sportler findet das Luxus-Essen nicht so schlimm und macht sich eher lustig darüber: Lothar Matthäus zeigt Humor und seinen "Golden Toast"!

Auf Instagram grüßte Lothar Matthäus (57) seine Follower mit einem Foto, das ihn offensichtlich im Urlaub zeigt. Der 57-Jährige hält dabei einen Teller voller Austern in die Kamera und kommentierte das Bild mit den Worten "Familien Dinner – aber nur mit Golden Toast..." Bei seinen Social-Media-Fans kommt der ironische Beitrag jedenfalls super an. Viele User scheinen Lothar so viel Humor gar nicht zugetraut zu haben. So schreibt ein User in den Kommentaren etwa: "Der war echt gut, Loddar." Ein anderer Nutzer meint: "Einmal in seinem Leben einen Konter gelandet."

Doch die "Gold-Steak-Affäre" lässt Franck auch eine Woche nach Veröffentlichung des Videos nicht los: Der Fußballprofi wurde mittlerweile durch seinen Verein sanktioniert und muss wegen Beleidigung im Internet und seiner Netz-Ausraster eine satte Geldstrafe zahlen. In seinen böswilligen Kommentaren bezieht sich Franck ungebührlich auf seine Kritiker.

Das goldene Steak von Franck Ribéry
Instagram / franckribery7
Das goldene Steak von Franck Ribéry
Fußballer Franck Ribéry im Restaurant beim Gold-Steak Essen
Instagram / franckribery7
Fußballer Franck Ribéry im Restaurant beim Gold-Steak Essen
Franck Ribéry bei einem Fußballspiel in Lissabon
Getty Images
Franck Ribéry bei einem Fußballspiel in Lissabon
Findet ihr es dekadent, dass Franck Ribéry sein Protz-Steak in aller Öffentlichkeit gezeigt hat?1450 Stimmen
1017
Ja, total. Sowas muss echt nicht sein!
433
Ne, er kann es sich doch leisten! Schließlich arbeitet er für sein Geld!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de