Der Eurovision Song Contest kommt und mit ihm vielleicht ein schriller Bekannter! Rodrigo Alves (35) machte sich einen Namen als Real-Life-Ken. Dafür unterzog sich der gebürtige Brasilianer mit Wohnsitz in England dutzender OPs. Er schaffte es 2018 ins britische Big Brother-Haus und nun vielleicht auf die ganz große Show-Bühne: Rodrigo könnte beim ESC 2019 in Israel an den Start gehen, womöglich aber nicht für Großbritannien.

Einen Hinweis lieferte er selbst mit einem Instagram-Post. Zu Fotos von sich mit Gitarre und Musikern an der Seite schrieb der 35-Jährige Ende Dezember 2018: “Das Geheimnis von Erfolg besteht darin, die richtigen Leute um sich zu haben, die glauben, dass du es schaffen kannst. Arbeite an einem neuen Pop-Hit, der nächstes Jahr erscheinen wird! #aufgeregt! #Eurovision!” Ein Hinweis, für welches Land der Reality-Star antreten könnte, kam vom Fernsehsender RTV aus San Marino. Der Teilnehmer des Landes soll bereits feststehen: “Wir haben das beste Projekt ausgewählt, das komplett unterstützt und von einem wunderbaren internationalen Künstler besetzt wurde.” Ob damit wirklich Rodrigo gemeint ist?

Rodrigo spricht übrigens mehrere Sprachen, darunter auch Italienisch. Er ist bereits im italienischen Fernsehen aufgetreten und soll Gesangsstunden in Mailand genommen haben. Zudem ist der Zwergstaat San Marino in Italien bekannt für seine internationalen ESC-Künstler wie das maltesisch-deutsche Duo Jessika und Jenifer Brening (22), den Italiener Michele Perniola oder Serhat aus der Türkei.

Rodrigo Alves, TV-StarInstagram / rodrigoalvesuk
Rodrigo Alves, TV-Star
Rodrigo Alves im TonstudioInstagram / rodrigoalvesuk
Rodrigo Alves im Tonstudio
Rodrigo Alves im August 2018Getty Images
Rodrigo Alves im August 2018
Wie würdet ihr es finden, wenn Rodrigo wirklich antreten würde?139 Stimmen
31
Total klasse! Er hat Potenzial!
108
Richtig blöd!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de