Was können die Zuschauer noch glauben und was nicht? Morgen geht das Dschungelcamp endlich in eine neue Runde. Doch ausgerechnet kurz vor dem Auftakt der dreizehnten Staffel trüben nun Fake-Vorwürfe die Trash-Vorfreude: Bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" soll nicht alles echt sein! Die Anschuldigungen betreffen auch das Dschungeltelefon, über das die prominenten Camper regelmäßig Anweisungen bekommen. Doch wer spricht in diesem Moment tatsächlich mit den Kandidaten?

Wenn sich die Stars und Sternchen im Dschungeltelefon befinden, hören die Zuschauer die Stimme von Moderator Daniel Hartwich (40) – doch Bild behauptet nun: Eigentlich unterhalte sich ein Produzent mit den Kandidaten und Daniels Stimme werde nur darübergelegt. Was sagt RTL dazu? In einer offiziellen Pressemitteilung erklärt der Sender: "Es handelt sich um ein übliches Stilmittel, das bei vielen TV-Formaten angewandt wird."

Die Zeitung will jedoch noch ein weiteres Geheimnis in Bezug auf das Dschungeltelefon aufgedeckt haben: Angeblich sollen die Producer des Formats den Teilnehmern immer wieder Anregungen geben, welche Geheimnisse sie am Lagerfeuer erzählen könnten. Diese Anschuldigung bestreitet RTL jedoch.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow, Moderatoren des Dschungelcamps 2018MG RTL D / Stefan Gregorowius
Daniel Hartwich und Sonja Zietlow, Moderatoren des Dschungelcamps 2018
Daniele Negroni im DschungeltelefonMG RTL D
Daniele Negroni im Dschungeltelefon
Daniel Hartwich, Moderator des Dschungelcamps 2018MG RTL D / Ruprecht Stempell
Daniel Hartwich, Moderator des Dschungelcamps 2018
Hättet ihr gedacht, dass Daniel Hartwich gar nicht wirklich im Dschungeltelefon mit den Kandidaten redet?4923 Stimmen
4069
Ja, mir ist das schon immer komisch vorgekommen!
854
Nein, das ist wirklich eine Überraschung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de