Da läuft es einem eiskalt den Rücken runter! Jake Gyllenhaal (38) ist bekannt für seine komplexen Rollen in teilweise bizarren und gleichzeitig anspruchsvollen Filmen. Bei seinem Durchbruch mit "Donnie Darko" spielte er einen psychisch kranken Teenager, dem ein menschengroßer Hase prophezeit, dass die Welt untergehen wird. In "Nightcrawler" wird Jake ein skrupelloser Kameramann – und reibt dem Zuschauer die Folgen der eigenen Schaulust unter die Nase. Jetzt veröffentlichte Netflix den Trailer zum Horror-Thriller "Velvet Buzzsaw" – und der brennt sich direkt ein.

Der Vorschauclip von "Die Kunst des toten Mannes" beginnt ganz harmlos. Jake spielt den Kunstkritiker Morf Vandewalt, der auf einer Messe über Kunstwerke lästert. Doch dann kommen Malereien eines unbekannten verstorbenen Künstlers ins Spiel, die er "hypnotisierend" findet. Nach seinem Tod wollte der Maler seine Werke eigentlich zerstören – offenbar aus gutem Grund. Denn sie scheinen von einer übernatürlichen Macht besessen zu sein, die nicht nur die Kunstliebhaber in den Wahnsinn treibt, sondern auch tatsächlich angreift! Morf kommt dahinter, dass der Künstler einen tiefen Ekel vor der Welt des Geldes empfand. Seine Bilder sind offenbar sein Kreuzzug dagegen.

Schon auf dem Papier hat der Netflix-Streifen Hit-Potenzial. Das Drehbuch schrieb Dan Gilroy (59), der auch für "Nightcrawler" verantwortlich war. Neben Jake spielen Rene Russo (64), John Malkovich (65), Toni Collette (46) und Stranger Things-Star Natalia Dyer (22) mit. "Die Kunst des toten Mannes" gibt es ab 1. Februar auf Netflix zu sehen.

Rene Russo und Jake Gyllenhaal im Netflix-Film "Velvet Buzzsaw"Claudette Barius/Netflix
Rene Russo und Jake Gyllenhaal im Netflix-Film "Velvet Buzzsaw"
Toni Collette im Netflix-Film "Velvet Buzzsaw"Netflix / Courtesy: Everett Collection
Toni Collette im Netflix-Film "Velvet Buzzsaw"
"Velvet Buzzaw"-Filmszene mit Rene Russo und Zawe AshtonClaudette Barius/Netflix
"Velvet Buzzaw"-Filmszene mit Rene Russo und Zawe Ashton
Werdet ihr euch "Velvet Buzzsaw" ansehen?174 Stimmen
117
Ja, der Trailer hat mich echt neugierig gemacht!
57
Nein, da bekomme ich nur Albträume.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de