Im August hatte diese Nachricht die Welt in eine Schockstarre versetzt: Aretha Franklin verstarb
im Alter von 76 Jahren. Die “Queen of Soul” kämpfte bereits seit 2010 gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die Sängerin soll ihren Angehörigen neben einem millionenschweren Erbe aber auch einen enormen Berg an Steuerschulden hinterlassen haben. Jetzt sorgen neue Gerüchte um Arethas (✝76) Vermögen für Aufsehen: Wurde sie nur kurz vor ihrem Tod Opfer eines Diebstahls?

Aus Dokumenten, die TMZ vorliegen sollen, gehe hervor, dass die Polizei in Michigan bereits vor einigen Monaten Ermittlungen eingeleitet habe. Der Grund: Eine bisher unbekannte Person soll die 76-Jährige vor ihrem Ableben bestohlen haben. Quellen der Strafverfolgungsbehörde sollen verraten haben, dass ein Bericht dazu bereits im vergangenen Juni eingereicht worden sei. Wie viel Geld entwendet worden sei, stehe noch nicht fest, berichtet das Onlineportal weiter. Arethas Angehörige und Sprecher äußerten sich bisher nicht zu den Diebstahlvorwürfen.

Die Schulden, die Aretha angehäuft haben soll, sollen sich auf 6,3 Millionen Dollar, umgerechnet also etwa 5,5 Millionen Euro, belaufen. Ein ehemaliger Anwalt der Musikerin plauderte bereits vor einigen Tagen aus, dass sich diese enorme Summe aus versäumten Steuernachzahlungen der Jahre 2012 bis 2018 zusammensetze – und aus Bußgeldern in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Dazu sollen außerdem noch offene Anwaltsrechnungen und Lizenzgebühren kommen.

Sängerin Aretha Franklin während eines Konzerts in New York, 2017
Theo Wargo/Getty Images for Tribeca Film Festival
Sängerin Aretha Franklin während eines Konzerts in New York, 2017
Musikerin Aretha Franklin, 2017
Theo Wargo/Getty Images for Tribeca Film Festival
Musikerin Aretha Franklin, 2017
Sarg der verstorbenen Aretha Franklin
Getty Images North America
Sarg der verstorbenen Aretha Franklin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de