Bringen sich Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) mit ihrem Umzug auf Schloss Windsor etwa in Gefahr? Die werdenden Eltern wohnen bisher noch – zusammen mit Prinz William (36) und Herzogin Kate (37) – im Kensington Palace. Damit soll aber bald Schluss sein: Harrys und Meghans kleine Familie wird in Zukunft in einem kleinen Cottage in Windsor leben. Die Umzugspläne des königlichen Paares könnten aber jetzt zum ernsthaften Sicherheitsproblem werden!

Wie die Zeitung Mirror berichtet, herrscht beim königlichen Security-Team wohl zurzeit Personalmangel. Scotland Yard soll nämlich Probleme damit haben, rechtzeitig zum Umzug genug qualifizierte Sicherheitsbeamte zu finden, die den Prinzen und die Herzogin in ihrem neuen Zuhause beschützen können. "Es ist eine große Aufgabe, ein Team zusammenzustellen, das eng mit Mitgliedern aus der Königsfamilie zusammenarbeiten kann. Man kann sagen, dass das eine echte Herausforderung ist", verriet ein Insider. Für die erste Zeit könnte eine Abteilung Scotland Yards einige Wachleute stellen – eine dauerhafte Lösung sei das allerdings nicht.

Dabei ist Meghans Security-Team zurzeit ohnehin nicht voll besetzt. Erst vor wenigen Tagen kündigte bereits ihr Bodyguard nach nur sechs Monaten im Dienst – und offenbar will sich auch hier einfach kein adäquater Nachfolger finden lassen.

Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles
Getty Images
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Getty Images
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Hättet ihr gedacht, dass es so schwer ist Sicherheitspersonal für Meghan und Harry zu finden?758 Stimmen
591
Ja, das ist schließlich ein schwieriger Job!
167
Nein, ich dachte, sowas sei höchste Priorität und klar geregelt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de