Rabenmutter oder falscher Alarm? Eigentlich sollen sich die Streithähne und ehemaligen Partner Blac Chyna (30) und Rob Kardashian (31) mittlerweile ganz harmonisch um ihre Tochter Dream (2) kümmern. Die Zweijährige ist nun mal bei Mama und mal bei Papa. Während die Kardashians für ihren starken Familiensinn bekannt sind, scheint laut eines Polizeianrufs bei Chyna das Gegenteil der Fall zu sein. Ein Anrufer gab an, Chyna habe so sehr getrunken, dass sie sich nicht mehr um ihre Tochter kümmern konnte.

Der anonyme Anrufer hätte am Sonntag die Polizei von Los Angeles auf die Situation im Haus von Robs Ex aufmerksam gemacht, berichtet eine Polizeiquelle dem Onlineportal TMZ. Gleichzeitig hätte sie die kleine Dream in Obhut gehabt und sei laut dem Anrufer in so schlechter Verfassung gewesen, dass der befürchtete, sie könne sich nicht ordentlich um ihre Tochter kümmern.

Die Beamten fuhren daraufhin zu Chynas Haus und alles schien in Ordnung zu sein. Niemand sei betrunken gewesen, Dream sei gesund und munter. Sogar eine Nanny war vor Ort. Das Kurvenmodel habe angegeben, sich früher am Tag mit einem Mitarbeiter ihres Styling-Teams gestritten zu haben – möglicherweise der wahre Grund für den Anruf bei der Polizei.

Robert Kardashian und Blac Chyna in Miami 2016Splash News
Robert Kardashian und Blac Chyna in Miami 2016
Dream Renee Kardashian, Tochter von Rob Kardashian und Blac ChynaInstagram / blacchyna
Dream Renee Kardashian, Tochter von Rob Kardashian und Blac Chyna
Blac Chyna bei den MTV Video Music AwardsGetty Images
Blac Chyna bei den MTV Video Music Awards
Glaubt ihr, dass Chynas Mitarbeiter aus Rache bei der Polizei angerufen hat?1584 Stimmen
1260
Ja, sieht ganz so aus!
324
Nein, das war bestimmt jemand anderes!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de