Warum gibt sich Peter Orloff (74) trotz mauer Dschungelprüfung stets so happy? An Tag zwölf im australischen Busch musste der Schlagerstar zur Challenge "Graus am See" antreten – und erspielte trotz großem Einsatz nur drei von acht Sternen. Zurück im Camp zeigte sich der Urwald-VIP gewohnt kämpferisch. Von Enttäuschung oder Trauer keine Spur. Doch genau diese Emotionen vermissen Peters berühmte Mitbewohner an ihm!

Peter gehört zu den Busch-Bewohnern, die stets positiv sind – auch wenn eine Dschungelprüfung mal daneben geht. Doch geht es nach seinen Kollegen, dürfte sich der 74-Jährige auch mal Schwächen eingestehen oder eine Down-Phase zulassen! "Zuhause, wenn ihn keiner beobachtet, ist er bestimmt mal down. Ich glaube, hier will er es nicht zeigen, weil er eine Vorbildfunktion erfüllen will. Das will er nicht ablegen. Er hat wie Yotta einen kleinen Panzer, um sich zu schützen", vermutete Camp-Küken Felix van Deventer (22) im Dschungeltelefon. "Man darf auch mal ein Senior mit Schwächen sein", erklärte Bastian Yotta (42) außerdem.

Und siehe da: Kurz nach seiner Prüfung ließ Peter doch tatsächlich eine andere Emotion als pure Freude zu – dem Sänger flossen sogar ein paar Tränen über die Wangen. "Ich bin auch verletzbar. Ich bin nicht unbesiegbar. Manchmal gibt es Dinge, die mich zu Tränen rühren. Vielleicht habe ich diesen Peter manchmal nicht oft genug gezeigt", gestand sich der Musiker ein.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Peter Orloff in der Dschungelprüfung
TVNOW / Stefan Menne
Peter Orloff in der Dschungelprüfung
Felix van Deventer, GZSZ-Star
MG RTL D / Stefan Menne
Felix van Deventer, GZSZ-Star
Schlager-Star und Produzent Peter Orloff
MG RTL D / Arya Shirazi
Schlager-Star und Produzent Peter Orloff
Findet ihr auch, dass Peter öfter mal seine verletzliche Seite zeigen könnte?788 Stimmen
527
Ja, er muss nicht immer so tough sein!
261
Nein, ich finde es toll, dass Peter sich nie unterkriegen lässt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de