Dschungelcamp-Expertin Natascha Ochsenknecht (54) zweifelt an der Authentizität von Sandra Kiriasis (44)! An Tag 15 im australischen Busch überraschte die Bobfahrerin mit einer traurigen Beichte: 2015 hatte die Sportlerin ein Baby verloren – ihr Kinderwunsch blieb bis heute unerfüllt. Ex-Camperin Natascha wittert hinter dieser Offenbarung allerdings eiskalte Taktik – schließlich hatte Indira Weis (39) ihr doch am vorherigen Tag noch genaue Anweisungen gegeben!

Auf Instagram schoss Natascha am Abend scharf gegen Sandra, als diese während der Show Camp-Kollege Felix van Deventer (22) ihr Herz ausschüttete. Am Tag zuvor hatte ihr nämlich Begleitung Indira noch geraten, mehr von sich zu erzählen. "Wie war das gestern noch: 'Du liegst vorne, erzähl deine Geschichte.' Es werden echt alle Register fürs Finale gezogen", lästerte Natascha im Netz.

Nachdem Sandra dann das Camp verlassen musste, ist sich nun auch Dschungel-Experte Jürgen Milski (55) sicher: Diese Beichte hat die Olympionikin den Einzug in die letzte Busch-Runde gekostet. "Was der Sandra das Genick gebrochen hat, dass Indira ihr geflüstert hat, pack deine Lebensgeschichte aus, um auf der Zielgeraden noch zu gewinnen", erzählte er in der RTL plus-Sendung "Die Stunde danach".

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

Sandra Kiriasis im Dschungelcamp
TVNOW
Sandra Kiriasis im Dschungelcamp
Natascha Ochsenknecht, Schauspielerin
Instagram / nataschaochsenknecht
Natascha Ochsenknecht, Schauspielerin
Jürgen Milski beim 22. RTL-Spendenmarathon in Köln
Christoph Hardt / Future Image
Jürgen Milski beim 22. RTL-Spendenmarathon in Köln
Was meint ihr: Hat Sandra wirklich nur aus Taktik die Baby-Beichte abgelegt?3338 Stimmen
2834
Ich denke schon, es war ihr Pech, dass Indira ihr diesen Tipp während der Aufzeichnung gegeben hat.
504
Nein, ich glaube, Sandra haben einfach die Gefühle übermannt. Da war keine Taktik dabei.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de