Michael Bublé (43) beweist mal wieder Humor! Der Sänger war am 18. Januar in der "Ellen DeGeneres Show" zu Gast und die namensgebende Moderatorin hatte sich einen ganz besonderen Prank für ihn ausgedacht. Sie beauftragte ihn, sich in einem Supermarkt in der Nähe des Studios in Los Angeles als Kassierer auszugeben und aromatisiertes Sprudelwasser namens "Bubly" zu verkaufen. Michael war sich nicht zu schade dafür und mimte den Angestellten!

Während des Gags wurde Michael von versteckten Kameras beobachtet und Ellen (61) gab ihm Anweisungen per Funk. Nach kurzer Zeit war die Überraschung auf deren Seite, als sich einer der ersten Kunden als Eric Stonestreet (47) aus der Serie Modern Family entpuppte. Es war tatsächlich purer Zufall, aber Ellen reagierte geistesgegenwärtig und beauftragte Michael mit der Frage: "Bist du der Typ von ‘Modern Family’?" Der Schauspieler roch den Braten allerdings und sagte: "Irgendwas stinkt hier doch in meinem Supermarkt."

Als der Kassierer dann noch um eine Umarmung bat, flog die Sache endgültig auf und Eric rief: "Warte... Das ist Michael Bublé!" – und das Publikum brach in Gelächter aus. Ellen lud Michael, Eric und eine Kundin, welche dem Sänger auf den Leim gegangen war, in die Show ein. Dort gab Michael zu, die Begegnung mit Eric für einen weiteren Prank gehalten zu haben. Die Kundin wurde mit 1.000 US-Dollar überrascht.

Michael Buble und Luisana Lopilato im September 2016
Getty Images
Michael Buble und Luisana Lopilato im September 2016
Michael Bublé im Dezember 2018
Getty Images
Michael Bublé im Dezember 2018
Portia de Rossi und Ellen DeGeneres
Getty Images
Portia de Rossi und Ellen DeGeneres
Haltet ihr die Begegnung mit Eric auch für einen reinen Zufall?141 Stimmen
111
Klar. Wenn es inszeniert gewesen wäre, hätten sie es bestimmt einfach zugegeben.
30
Nein. Das ist locker inszeniert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de