John Travolta (64) kämpft nach wie vor mit dem tragischen Verlust: 2009 hat er seinen Sohn Jett verloren. Der 16-Jährige, der an Autismus litt, starb während eines Familienurlaubs auf den Bahamas. Der Teenager erlitt damals einen Anfall, verletzte sich dabei schwer am Kopf. Rettungssanitäter konnten Jett nicht mehr retten. Jetzt spricht John über die qualvolle Zeit nach dem Tod seines ältesten Sohnes und wie er sich zurück ins Leben kämpfte.

Familie steht für den mittlerweile 64-jährigen Schauspieler immer an erster Stelle. In der schweren Zeit nach Jetts Tod habe ihm Scientology geholfen, wie er in einem Interview mit Us Weekly berichtet. "Die Kirche ist uns zwei Jahre lang nicht von der Seite gewichen. […] Unsere Kirche ist das, was uns am Boden hält", erklärt der Hollywood-Star seine Beziehung zu der berühmt-berüchtigten Scientology-Kirche. Wie schlecht es ihm während dieser Zeit ging, kann sich kaum jemand vorstellen. "Es ist das Schlimmste, was mir im Leben passiert ist. Um ehrlich zu sein, wusste ich nicht, ob ich das überleben würde!", beichtet der Schauspieler dem Klatschblatt.

Mit seiner Frau Kelly Preston (56) ist er seit 1991 verheiratet, das Paar hat zwei weitere Kinder: Tochter Ella ist inzwischen 18 Jahre alt, Sohn Benjamin ist mit acht Jahren das Küken der Familie.

John Travolta beim "FX's For Your Consideration Event für 'The People v. O.J. Simpson'"Matt Winkelmeyer/Getty Images
John Travolta beim "FX's For Your Consideration Event für 'The People v. O.J. Simpson'"
Kelly Preston, Benjamin, John Travolta und Ella Bleu in CannesE-Press / Splash News
Kelly Preston, Benjamin, John Travolta und Ella Bleu in Cannes
John Travolta, SchauspielerGetty Images
John Travolta, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de