Kaum zu glauben, aber auch diese selbstbewusste Frau hatte einmal mit Zweifeln zu kämpfen: Herzogin Meghan (37) ist mittlerweile die neue Stilikone des britischen Königshauses und verzaubert ihre Bewunderer bei öffentlichen Auftritten und Events immer wieder mit ihrem unfehlbaren Modegeschmack. Das war allerdings nicht immer so: Als junge Frau fühlte sich die ehemalige Schauspielerin alles andere als wohl in ihrer Haut!

Wie The Irish Sun berichtet, soll die heute 37-Jährige in ihrem mittlerweile gelöschten Blog "The Tig" über ihre Selbstzweifel geschrieben haben. Demnach habe sich die brünette Beauty früher oft selbst kritisiert. "Meine Zwanziger waren wirklich brutal – ein ständiger Kampf mit mir selbst, meinem Gewicht, meinem Style, meiner Bestimmung so cool, schlau und hip wie alle anderen zu sein", fasste die einstige Schauspielerin im August 2014 ihre damaligen Gedanken zusammen.

Inzwischen scheinen solche Gedanken aber der Vergangenheit anzugehören. Selbst über freche Kommentare zu ihrer Figur kann die werdende Mutter heute lachen! Auch als sie vor Kurzem aufgrund ihrer wachsenden Schwangerschaft scherzhaft als "fette Dame" betitelt wurde, nahm Meghan das Ganze mit Humor.

Herzogin Meghan im Jahr 2009Getty Images
Herzogin Meghan im Jahr 2009
Herzogin Meghan in London im Januar 2019Getty Images
Herzogin Meghan in London im Januar 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London, Januar 2019
Hättet ihr gedacht, dass Herzogin Meghan solche Selbstzweifel gehabt hat?748 Stimmen
593
Ja, das hat doch irgendwie jeder mal!
155
Nein, sie wirkt immer so tough!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de