Das Projekt Dschungelcamp entpuppte sich für ihn als wertvolle Erfahrung! Peter Orloff (74) war in diesem Jahr einer der abenteuerlustigen Promis, die freiwillig ihr Hab und Gut gegen Insekten und mickrige Portionen Reis und Bohnen eingetauscht hatten. Dennoch trug der Schlagermusiker während seines Aufenthalts im australischen Busch durchweg ein Lächeln im Gesicht – offenbar nicht ohne Grund: So gut hat Peter der Freiluftwettstreit gefallen!

Im Interview mit Gala erzählte die Frohnatur jetzt: "Ich habe Spaß daran gehabt. Dabei habe ich früher immer gesagt: 'Dschungelcamp? Nein, das mache ich nicht.' Hätte mir aber schon vorher jemand gesagt, wie es werden würde, hätte ich das schon viel früher gemacht." Was für ihn das Besondere an der Sendung war? Im Urwald sei Peter an seine Grenzen gegangen. Er habe Dinge getan, die er niemals für möglich gehalten habe – und das trotz Schlafmangel und Essensentzug!

Der Drittplatzierte geht sogar noch einen Schritt weiter: Peter habe es nie an Energie gefehlt. "Ich hätte wirklich sagen können: 'War das schon alles?' Ich hätte gerne noch weitergemacht", erklärte der Schlagerstar. Lediglich zwei Dinge werden dem 74-Jährige nicht fehlen: Moskitos und Kakerlaken muss der Senior mit dem strammen Bizeps dann doch nicht unbedingt haben.

Peter Orloff im Dschungelcamp 2019, Tag 1MG RTL D / Stefan Menne
Peter Orloff im Dschungelcamp 2019, Tag 1
Peter Orloff in der DschungelprüfungTVNOW / Stefan Menne
Peter Orloff in der Dschungelprüfung
Peter Orloff, Finalist bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"TVNOW / Stefan Menne
Peter Orloff, Finalist bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"
Wie hat euch Peters Auftreten im Dschungel gefallen?591 Stimmen
512
Er war unterhaltsam und sympathisch!
79
Ich fand ihn schon ein wenig langweilig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de