Bastian Yotta (42) präsentierte sich in der vergangenen Dschungelcamp-Staffel stets als starker Muskelmann. Dass unter der harten Schale aber auch ein weicher Kern versteckt ist, bewies er im Gespräch mit GZSZ-Schauspieler Felix van Deventer (22). Ihm beichtete er unter Tränen und vor laufender Kamera seine schwere Kindheit. Nachdem sich sein Vater in einem Statement zu Wort meldete, will der Selfmademillionär nunmehr den Kontakt komplett abbrechen.

Auf seinem Instagram-Account postete Papa Josef Gillmeier eine Rede, die ihm Sohn Bastian anlässlich seines 50. Geburtstags geschrieben haben soll. Dort heißt es unter anderem: "Lieber Papa, schön, dass du so bist, wie du bist." Seinen Post versah er mit den Worten: "Aus aktuellem Anlass! Kindheit und Geschäftsbeziehung, Bastian und Vater!" Muckimann Yotta zeigte sich von diesen Zeilen enttäuscht und verriet im Interview mit Gala: "Heute ist der Tag, an dem ich den ganzen Respekt vor meinem Vater verloren habe."

Die Tatsache, dass ihn sein eigener Vater als Lügner darstellte, ließ bei dem Viertplatzierten sämtliche Dämme brechen: "Dieser Mann hat kein Rückgrat, keine Eier. Ich bin so enttäuscht vom eigenen Vater. Wahnsinn." Außerdem wetterte der 42-Jährige, dass diese Beziehung wohl keinen Sinn mehr mache und seinem Vater wohl nicht mehr zu helfen sei.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

Bastian Yotta im DschungelcampTV NOW
Bastian Yotta im Dschungelcamp
Bastian Yotta, deutscher SelfmademillionärInstagram / yotta_coaching
Bastian Yotta, deutscher Selfmademillionär
Bastian Yotta im Mai 2017Sonstige
Bastian Yotta im Mai 2017
Was meint ihr zu der Reaktion von Bastian?1262 Stimmen
627
Völlig angebracht!
635
Richtig unpassend, das in der Öffentlichkeit auszutragen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de