Wer gewinnt den Krieg um den Eisernen Thron? Diese Frage beschäftigt Fans von Game of Thrones nun schon seit neun Jahren. Ab dem 14. April wird die Geschichte in Westeros endlich weitergehen – doch sich auch immer weiter ihrem Ende nähern. Denn es werden die letzten sechs Folgen des Epos sein. Und wie Maisie Williams (21), Darstellerin von Arya Stark findet, könnte das Finale alle Fans enttäuschen.

Im Interview mit Sky News spricht die 21-Jährige über das Ende von GoT und stellt fest: "Alle guten Dinge müssen ein Ende haben", und meint damit auch ihre Zeit als Arya. "Es wird wirklich merkwürdig, wenn es zu Ende ist. Und jeder Tag bringt mich der Tatsache näher, dass es kein Teil meines Lebens mehr sein wird." Das Serienfinale werde viele Fans enttäuscht zurücklassen. "Ich glaube, niemand wird glücklich sein, wenn es endet, aber ich bin wirklich stolz auf diese Staffel und die Arbeit, die wir hineingesteckt haben." Für Maisie sei es genau die richtige Zeit, mit "Game of Thrones" abzuschließen und sie hoffe, dass es den Leuten gefalle.

Der Press Association erzählte sie von ihren Zukunftsplänen. Es wäre okay für sie, wenn sie auf ewig als Arya in den Köpfen der Zuschauer bleibe. Trotzdem hoffe sie, nie wieder eine solche Rolle spielen zu müssen, "denn sie war eine Klasse für sich", erklärt Maisie.

Sophie Turner und Maisie Williams in "Game of Thrones", Staffel 7United Archives GmbH/ActionPress
Sophie Turner und Maisie Williams in "Game of Thrones", Staffel 7
"Game of Thrones"-Star Maisie Williams, 2018Splash News.com
"Game of Thrones"-Star Maisie Williams, 2018
Schauspielerin Maisie Williams in LondonJRP/WENN
Schauspielerin Maisie Williams in London
Freut ihr euch schon auf das Finale?2170 Stimmen
1729
Ja. Ich kann'Äs kaum abwarten!
441
Nee, ich will nicht, dass es aufhört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de