Waren ihre Emotionen tatsächlich echt? Die Zuschauer der diesjährigen Dschungelcamp-Staffel bekamen mal wieder einiges geboten – darunter auch etliche Zickereien zwischen den Buschbewohnern. Ganz vorne mit dabei waren Selfmade-Millionär Bastian Yotta (42) und Goodbye Deutschland-Star Chris Töpperwien (44), die sich schon von Anfang an in den Haaren lagen. Einige Fans bezweifelten jedoch die Echtheit ihrer Auseinandersetzungen, nachdem sich die Streithähne plötzlich versöhnt hatten. Jetzt klärten die beiden selbst auf: War ihr Beef nur gespielt oder doch bitterer Ernst?

Bei Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen stellte Bastian nun klar, dass ihm seine Streitereien mit dem Currywurstkönig definitiv keinen Vorteil verschafft hätten: "Also da haben wir uns beide nichts geschenkt", erklärte der Fitness-Guru. "Da haben die Zuschauer wahrscheinlich herzlich über uns lachen können", fasste der Muskelprotz die Situation für sich zusammen.

Sein Ex-Feind Chris sieht das ganz ähnlich: "Das war eine Auseinandersetzung, an der viele Spaß hatten", schätzte der Reality-TV-Star die Lage ein. Zudem sei er eigentlich nicht der Typ, der sich schnell provozieren lässt. Überraschen euch die Aussagen der zwei? Stimmt ab!

Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de

Bastian Yotta und Chris Töpperwien am dritten Dschungelcamp-TagMG RTL D
Bastian Yotta und Chris Töpperwien am dritten Dschungelcamp-Tag
Reality-Star Bastian YottaInstagram / yotta_life
Reality-Star Bastian Yotta
Chris Töpperwien im Dschungelcamp, Tag 7TV NOW
Chris Töpperwien im Dschungelcamp, Tag 7
Überraschen euch Bastians und Chris' Aussagen?3568 Stimmen
2295
Ja, schon! Ich glaube nach wie vor nicht, dass ihr Streit echt war.
1273
Nein, gar nicht! Ihnen ist im Dschungel eben die Sicherung durchgebrannt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de