Timur Bartels (23) und seine Amani Fancy (21) sind vom Lob verwöhnt. Bei Dancing on Ice ernten der Schauspieler und seine Tanzpartnerin seit Wochen positive Reaktionen – für viele Zuschauer sind sie die absoluten Favoriten. Nun gab es erstmals Kritik: Jurorin Katarina Witt beklagte Fehler und eine spürbare Nervosität. Wie die beiden Eistanzpartner mit dem ungewohnten Gegenwind umgehen und ob sie die harten Worte nachvollziehen können, verraten sie im Interview!

"Auf jeden Fall können wir sie nachvollziehen!", erklärt Timur Promiflash und begründet: "Die erste Hebung hat schon nicht geklappt und Amani ist über mich rübergefallen. Also war schon nach den ersten drei Sekunden alles durcheinander und wir mussten fast alles improvisieren." Wirklich beunruhigt ist der Club der roten Bänder-Star aber nicht. "Wir trainieren so hart und viel wir können, damit wir uns so sicher fühlen wie möglich", betont er und fügt hinzu: "Aber man muss auch ruhig bleiben und von der Aufregung vor der Show runterkommen, damit nicht zu viele Fehler passieren."

"Die nächste Show ist echt wichtig", stellt Timur fest. "Sie entscheidet, ob wir ins Finale dürfen!" Trotz aller Konkurrenz zeigt er sich als fairer Sportsmann. Dass durch Sarah Lombardis Verletzungspause vier Teams im Finale stehen, findet der 23-Jährige super: "Das macht das Ganze doch viel spannender mit einem 4. Team." Er hoffe nur, dass sich bis dahin auch niemand verletzt.

Timur Bartels und Amani Fancy bei "Dancing on Ice"ActionPress / Schürmann, Sascha
Timur Bartels und Amani Fancy bei "Dancing on Ice"
Amani Fancy und Timur BartelsInstagram / amanifancy
Amani Fancy und Timur Bartels
Timur Bartels und Amani Fancy auf dem EisInstagram / amanifancy
Timur Bartels und Amani Fancy auf dem Eis
Konntet ihr die Kritik nachvollziehen?230 Stimmen
164
Ja, ein wenig schon!
66
Nein, überhaupt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de