Verbannt Herzogin Meghan (37) nun etwa ein Markenzeichen aus ihrem Fashion-Repertoire? Spätestens seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (34) im Mai 2018 war der sogenannte Messy Bun zum Erkennungszeichen der werdenden Mutter geworden: Sowohl zu hochoffiziellen Anlässen als auch bei entspannteren Terminen setzte die Brünette auf den lockeren Knoten im Nacken. Nun scheint diese Zeit aber vorbei zu sein – denn bei ihrem aktuellsten Auftritt präsentierte sich Meghan mit einem strengen und hochgebundenen Dutt!

Bei einem Besuch der University of London verzauberte die schöne 37-Jährige am Donnerstag erneut die Fans der britischen Königsfamilie. Neben ihrem schwarzen Outfit fiel besonders das Haar-Styling der Bald-Mama ins Auge – denn statt der lässigen Variante thronte auf dem Haupt der Kalifornierin ein sauberer Ballerina-Dutt. Für Meghans Fans eine tolle Veränderung! So schwärmen ihre Bewunderer unter einem Instagram-Beitrag des Magazins Harper's Bazaar in den höchsten Tönen von ihrem neuen Styling.

Ob Meghan mit dieser Frisur nun erneut einen Trend setzen wird? Schließlich war ihr Messy Bun noch vor Kurzem zu einer der am meisten diskutierten Frisen der Beauty-Branche geworden. Gerüchten zufolge soll ihre Schwieger-Oma, Queen Elizabeth II. (92), aber keine Liebhaberin des wuscheligen Dutts sein – und dürfte sich über die strengere Variante nun umso mehr freuen.

Herzogin Meghan in NeuseelandGetty Images
Herzogin Meghan in Neuseeland
Herzogin Meghan beim Besuch der Universität von London, Januar 2019Getty Images
Herzogin Meghan beim Besuch der Universität von London, Januar 2019
Herzogin Meghan in der University of LondonGetty Images
Herzogin Meghan in der University of London
Welcher Haar-Style gefällt euch an Meghan besser?1175 Stimmen
897
Der Messy Bun ist einfach ihr Ding – das kann nichts toppen!
278
Ich liebe den hohen Dutt – den sollte sie öfter tragen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de