Sie hat es schon wieder getan! Erst vor ein paar Tagen machte Meghan Markle (36) Schlagzeilen. Der Grund: Ihr locker gesteckter Dutt war nicht ganz royal-würdig und wurde sogar als Tabubruch der monarchischen Regeln gehandhabt. Jetzt hieß es: erneuter Messy-Bun-Alarm beim Besuch des Cardiff Castles in Wales!

Meghan lässt sich wohl nicht alles vorschreiben: Fotos vom öffentlichen Auftritt des zukünftigen Ehepaars zeigen jetzt, dass Meghan offenbar auf die Frisurenregel des britischen Königshauses pfeift. Wieder schauen wild einige Strähnen aus dem tiefen Chignon heraus, allgemein wirkt ihre Frisur eher lässig als streng. Ein Fauxpas, den sich ihre baldige Schwägerin Herzogin Kate (36) niemals erlauben würde! Für die Zuschauer in Wales war das jedoch nur halb so wild. Sie lieben die Verlobte von Prinz Harry (33) trotzdem – oder gerade deshalb: "Meghan sah wundervoll aus, ein frischer Wind!", erzählte eine Bewunderin des royalen Schaulaufens nach der Veranstaltung dem Magazin People.

Vielleicht hat die ehemalige Suits-Schauspielerin auch gerade einfach noch Probleme damit, sich wirklich alle Punkte auf der langen Liste der royalen Beauty-Regeln zu merken. Neben aufreizender Kleidung sind auch auffälliger Nagellack und Lippenstift streng verboten. Na, da soll doch mal einer mitkommen!

Prinz Harry und Meghan Markle beim Besuch des Cardiff CastlesZak Hussein/ Splash News
Prinz Harry und Meghan Markle beim Besuch des Cardiff Castles
Herzogin Kate und Meghan Markle, Weihnachten 2017Splash News
Herzogin Kate und Meghan Markle, Weihnachten 2017
Meghan Markle besucht NottinghamChris Jackson / Getty Images
Meghan Markle besucht Nottingham
Was haltet ihr von Meghans lockerer Frisur?2752 Stimmen
2294
Sieht doch toll aus! Sie macht das schon richtig so.
458
Na ja, als Royal sollte sie sich schon etwas mehr um ihre Frisur kümmern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de