Aretha Franklins (✝76) Name schafft es auch nach ihrem Tod noch in die Schlagzeilen – jedoch eher in einem unangenehmen Zusammenhang! Im August 2018 war die Soul-Sängerin nach langem Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs in Detroit gestorben. Nach einem waschechten Erbstreit war es zuletzt ruhig um die Musikerin geworden – bis jetzt: Kecalf Cunningham, der jüngste Sohn der beliebten "Respect"-Interpretin, wurde festgenommen und nun zu einer Haftstrafe verurteilt!

Das berichtet jetzt das Online-Magazin The Blast. Demnach sei Kecalf bereits im Oktober alkoholisiert am Steuer seines Wagens erwischt worden und zwei Monate später vom Gericht zu einem maximalen Arrest von 93 Tagen verknackt worden, nachdem er selbst auf schuldig plädiert hatte. Nach seiner Untersuchungshaft, die er seit Oktober verbüßt, könnte Kecalf schon am 26. Februar wieder freikommen. Der Verurteilte ist der gemeinsame Sohn von Aretha und ihrem früheren Tour-Manager Ken Cunningham.

Es sind nicht die ersten negativen Nachrichten über Aretha, die seit ihrem Tod die Runde machen. Nur kurz nach ihrem Ableben hatte es Gerüchte gegeben, die Queen of Soul habe einen Berg an Steuerschulden hinterlassen – diese soll die Sängerin jedoch laut ihrem Anwalt noch zu Lebzeiten beglichen haben.

Aretha Franklin bei einem Konzert im November 2017Dimitrios Kambouris / Getty Images
Aretha Franklin bei einem Konzert im November 2017
Aretha Franklin als TeenagerinGetty Images
Aretha Franklin als Teenagerin
Aretha Franklin bei einem AuftrittGetty Images
Aretha Franklin bei einem Auftritt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de