Das sind mal toughe Vorschriften! NBA-Star Stephen Curry (30) und seine Frau Ayesha haben zwar noch keine Mannschaft zusammen, aber immerhin schon drei Kinder: Canon W. Jack, Ryan Carson und Riley Elizabeth. Und für die gelten zu Hause so einige Regeln. In einem Interview hat die dreifache Mutter jetzt enthüllt, welche Vorschriften ihr und Stephen wichtig sind – und welche Regel der Familie am schwersten fällt.

"Für uns ist es am schwierigsten, keine Telefone am Tisch zu haben", sagt die Autorin laut People. "Natürlich gibt es diese Momente, in denen die Kinder etwas super Süßes machen und man es einfach aufnehmen muss", erklärt Ayesha. Doch sonst würde die Familie versuchen, der Regel strikt zu folgen. Denn: "Unsere Kinder lieben es, zusammen am Tisch zu sein, über ihren Tag zu sprechen, Lieder zu singen und Witze zu erzählen. Es ist eine besondere Zeit", berichtet die dreifache Mutter. Außerdem gibt es da noch die Vorschrift, dass es keinen Nachtisch gibt, solange das Abendessen noch nicht aufgegessen ist.

Doch manchmal, etwa während eines gemütlichen Fernsehabends, werden solche Regeln auch mal über Bord geworfen, gesteht sie. Auch zur Frühstückszeit kann es schon mal hektisch werden – dann verlassen die Kleinen das Haus mit Küchenkrepp und einem Kinder-Proteinriegel oder einer Handvoll Früchten in der Hand.

Stephen Curry mit Söhnchen CanonInstagram / stephencurry30
Stephen Curry mit Söhnchen Canon
Stephen Curry mit seiner Familie, September 2018Instagram / stephencurry30
Stephen Curry mit seiner Familie, September 2018
Riley, Ryan und Baby CanonInstagram / ayeshacurry
Riley, Ryan und Baby Canon
Seid ihr überrascht, dass Stephen und Ayesha so strikte Vorschriften haben?341 Stimmen
70
Ja, ich dachte, es läuft lockerer bei ihnen zu Hause ab.
271
Nein, nicht wirklich. Außerdem scheinen sie ja gerne mal ein Auge zuzudrücken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de