Die Schattenseiten ihrer plötzlichen Bekanntheit lernt Germany's next Topmodel-Kandidatin Anastasiya schon kurz nach dem Staffelstart kennen! Die gebürtige Russin fiel in der ersten Folge am vergangenen Donnerstag vor allem durch ihr selbstbewusstes Auftreten und ihre gnadenlose Ehrlichkeit auf. Dass sie ihre Mitstreiterinnen als "zu breit" bezeichnete, ging den Zuschauern allerdings zu weit – und prompt hagelte es heftige Kritik für die Blondine. Doch Anastasiya lässt sich von der Welle an negativen Kommentaren nicht unterkriegen: Jetzt geht sie in die Offensive!

Auf ihrem Instagram-Account nimmt die Stuttgarterin nun Stellung zu den kritischen Meinungen. Sie könne durchaus verstehen, dass sie sich mit ihrer Aussage nicht unbedingt beliebt gemacht hat. Dennoch gibt sie zu bedenken, dass sie im Laufe der Sendung immer wieder befragt worden sei und letztendlich einfach ehrlich geantwortet hätte. Aus ihrer Sicht sind ihre harschen Worte jedoch nicht an den Haaren herbeigezogen: "Ich habe als Model schon einige Erfahrungen gesammelt, ich kann deshalb sagen, ich kenne mich in der Branche aus und diese ist hart", gibt die 21-Jährige zu verstehen.

Wer das Zeug zum Model haben möchte, müsse ihrer Meinung nach viel mehr mitbringen als nur das passende Aussehen "Model sein, heißt nicht nur hübsch und süß auszusehen, sondern auch richtige Maße, Haltung, Figur", betont Anastasiya und merkt zudem an: "Es gibt viel Konkurrenz und die Agenturen sind selber die größten Richter, wenn es um das Aussehen geht." In der Show gebe es zwar einige schöne Mädchen, doch nur wenige entsprächen den Model-Standards, so die Studentin.

Anastasiya, GNTM-Kandidatin 2019Instagram / anasmiaa
Anastasiya, GNTM-Kandidatin 2019
Anastasiya, GNTM-Teilnehmerin 2019Instagram / anasmiaa
Anastasiya, GNTM-Teilnehmerin 2019
Anastasiya, GNTM-Kandidatin 2019Instagram / anasmiaa
Anastasiya, GNTM-Kandidatin 2019
Was haltet ihr von Anastasiyas Erklärung?823 Stimmen
299
Ich finde es gut, dass sie zu ihrer Meinung steht.
524
Unnötig! Das hätte sie sich auch sparen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de