In der Modebranche darf man nicht zimperlich sein! Das merkt man aktuell auch wieder bei Germany's next Topmodel. Zum 14. Mal flimmert die Erfolgsshow über die Bildschirme. Eines blieb über die Jahre immer gleich: Als Model muss man auch mal Haut zeigen. Ob in sexy Dessous- oder Nacktshootings oder einfach beim flotten Outfit-Wechsel hinter den Kulissen einer Fashion Show – anstellen darf man sich da nicht. Davon kann auch Letztjahres-Kandidatin Sally (18) ein Lied singen. Im Promilash-Interview verrät sie: In dem Business ist Ausziehen normal!

"Jedes Mal, wenn du auf einer Fashion Show bist, wirst du dich vor Männern umziehen, vor Frauen umziehen", bietet die rothaarige Schönheit ehrliche Einblicke in das Leben als Laufsteg- oder Foto-Model. Zu sich selbst kann Sally sagen: "Mich haben schon so viele Leute nackt gesehen, weil das da halt einfach so ist." Schließlich haben die Mädels bei einer Fashion Show oftmals nur wenige Minuten Zeit, in ein anderes Outfit zu schlüpfen. Zu einer Umkleidekabine schafft man es da wohl kaum.

Auch bei der diesjährigen GNTM-Staffel wird schnell deutlich: Eine gewisse Freizügigkeit gehört einfach dazu. So zeigte der Trailer für die kommenden Folgen bereits erste Einblicke in ein Unterwäsche-Shooting in den Bergen. Und wie man die Sendung kennt, wird sicher auch der Tag kommen, an dem sich die Kandidatinnen komplett hüllenlos vor der Kamera präsentieren müssen.

Model Sally
Instagram / sally.ann
Model Sally
Sally und Toni, Ex-GNTM-Kandidatinnen
Instagram / sally.ann
Sally und Toni, Ex-GNTM-Kandidatinnen
Sally, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2018
WENN.com
Sally, "Germany's next Topmodel"-Kandidatin 2018
Wie steht ihr zum Thema nackte Haut in der Modebranche?824 Stimmen
586
Das gehört eben dazu.
238
Ich finde es nicht gut, dass es dort eine so große Rolle spielt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de