Hat Werner Böhm (77) ein Alkoholproblem? Der Musiker – der unter dem Künstlernamen Gottlieb Wendehals bekannt ist – und Noch-Ehefrau Susanne gehen nach 24 Jahren Ehe getrennte Wege. Ende Januar packte das Model die Koffer und zog mit ihrem gemeinsamen Sohn Jerome aus. Lediglich einen Abschiedsbrief habe die 49-Jährige dem Sänger hinterlassen. Jetzt spricht Susanne in einem Interview über das Liebes-Aus!

Im Gespräch mit Bunte lässt sie tief Blicken: "Mein Mann ist immer wieder betrunken und lässt mich und unseren Sohn komplett im Stich. Das ist doch kein schönes Leben mehr." Susanne habe die zahlreichen Alkohol-Exzesse nicht länger ertragen können. Werner sei Alkoholiker, eine Therapie lehne er aber rigoros ab. "Der erste Schritt wäre die Einsicht, dass er alkoholkrank ist. Doch in seinen Augen ist er das nicht", führt sie aus. Außerdem sei es kein Zustand, dass ein Kind mitbekomme, wenn der eigene Vater oft angetrunken sei. Bevor der "Polonäse Blankenese"-Interpret das Haus verlasse, würde er sich ein so genanntes "Böhm-Gedeck" – eine Kombination aus Wein und Schnaps – genehmigen.

Nachdem Susanne die gemeinsame Wohnung verlassen hatte, behauptete Werner, dass ein anderer Mann der Grund für das Beziehungsende sei. "Nein, es gibt keinen neuen Mann. Das hat Werner sich ausgedacht", meint sie. Susanne fühle seit der Trennung eine Befreiung und freue sich auf den Neuanfang.

Werner Böhm und Susanne im September 2004 in BerlinGetty Images
Werner Böhm und Susanne im September 2004 in Berlin
Susanne und Werner Böhm 2006 in HamburgActionPress
Susanne und Werner Böhm 2006 in Hamburg
Susanne Böhm und Werner Böhm beim Echo 2004Getty Images
Susanne Böhm und Werner Böhm beim Echo 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de