Michael Jacksons (✝50) Familie versucht derzeit Missbrauchsvorwürfe gegen den King of Pop aus der Welt zu schaffen, die in der Dokumentation "Leaving Neverland" über den Musiker geäußert wurden. Währenddessen sind andere offenbar der Meinung, der Tod von Michael im Jahr 2009 sei eine Lüge: Gleich mehrere Personen, die früher eng mit ihm zusammengearbeitet haben, glauben, der Weltstar lebe noch. Dazu gehören Michaels früherer Stylist, ein ehemaliger Produzent und Rapper Akon (45)!

Sowohl die Behörden als auch der Leibarzt des Superstars bestätigten 2009, dass Michael nach einem Herzinfarkt in seiner Villa in Los Angeles verstorben war. Dennoch erklärte sein früherer Stylist Steve Erhardt nun, er glaube, der King of Pop lebe noch und würde derzeit eine Großbritannien-Tour planen. Das berichtet der britische Mirror. "Ihr hört das hier zum ersten Mal, es ist eine Art Ankündigung", habe Steve in einem Post geschrieben, "und in einigen Monaten, spätestens zum Jahresende, werdet ihr sehr gute Nachrichten erhalten." Es sei fast nicht zu glauben und auch die Familie von Michael wisse nichts, doch Steve sei eingeweiht.

Der Make-up-Artist ist mit seinem Glauben nicht allein: Auch Rapper Akon weigert sich, den Tod des Musikers anzuerkennen. Teddy Riley, ein ehemaliger Produzent des "Thriller"-Interpreten, schließt sich an und erklärte nach Michaels Tod in einem Tweet: "Akon ist mein Freund und wir denken in dieser Sache gleich."

Akon im November 2019
Getty Images
Akon im November 2019
Michael Jackson und Lisa Marie Presley 1994
Getty Images
Michael Jackson und Lisa Marie Presley 1994
Lisa Marie Presley und Michael Jackson
Getty Images
Lisa Marie Presley und Michael Jackson
Glaubt ihr, Steve, Akon und Co. meinen das ernst?6185 Stimmen
2392
Ja, das kann ich mir vorstellen!
3793
Nein, da erlauben sie sich einen blöden Scherz!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de