Breaking Bad-Fans aufgepasst: Die US-Serie um Walter White und seinen ehemaligen Collage-Studenten Jesse Pinkmann steht für viele Serien-Junkies nach wie vor auf Platz eins ihrer ganz privaten Seriencharts. Fünf Jahre lang konnten sie mitverfolgen, wie Walter und Jesse sich ein Crystal-Meth-Imperium aufbauten. Nach fünf Staffeln jedoch kam das bittere Ende. Doch jetzt gibt es Neuigkeiten: Denn Netflix hat sich offenbar den ersten "Breaking Bad"-Film gesichert.

Schon lange wurde spekuliert, ob es eine Fortsetzung der Hit-Serie "Breaking Bad" geben wird. Endlich ist es so weit und Schöpfer Vince Gilligan (52) konnte das filmische Sequel bestätigen. Der Streaming-Anbieter Netflix habe sich sogar bereits die Rechte an der Erstausstrahlung gesichert, wie The Hollywood Reporter berichtet. Für alle Europäer könnte das bedeuten, dass der Film in Deutschland und den USA zeitgleich ausgestrahlt wird. Auch die Besetzung steht bereits fest. Aaron Paul (Jesse Pinkmann) habe schon längst zugesagt. Bryan Cranston (62) hingegen verriet in der The Dan Patrick Show, dass er nicht wisse, ob Walter White ebenfalls eingeplant sei. Er würde jedoch sofort die Chance nutzen, falls Produzent und Drehbuchautor Gilligan ihn noch fragen sollte.

Die genaue Story und auch das Startdatum sind noch streng geheim. Cranston ließ aber bereits jetzt durchsickern: "Es ist eine großartige Geschichte." Zudem kehren wohl ein paar Charaktere auf die Bildfläche zurück, die bisher tot geglaubt waren.

Bryan Cranston und Aaron Paul in "Breaking Bad"ActionPress / United Archives GmbH
Bryan Cranston und Aaron Paul in "Breaking Bad"
Bryan Cranston im Januar 2019Getty Images
Bryan Cranston im Januar 2019
"Breaking Bad"-CastActionPress / SIPA PRESS
"Breaking Bad"-Cast
Freut ihr euch auf den "Breaking Bad"-Film?670 Stimmen
633
Ja, das wird bestimmt super.
37
Nein, das kann nur schlechter als die Serie werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de