Geht der Familienstreit um Rudi Assauer (✝74) weiter? Vergangene Woche wurde der ehemalige Schalke-Manager beerdigt. Schon wegen der Trauerfeier gab es bei seinen Hinterbliebenen einige Auseinandersetzungen. So durfte eine seiner Töchter lange Zeit nicht an seiner Beerdigung teilnehmen. Doch nun könnte ein Streit um das Erbe der Fußballlegende entstehen: Assauers Ex-Frau Britta Assauer erhebt schwere Vorwürfe gegen Assauer-Tochter Bettina Michel.

Die 53-Jährige schoss nun im Interview mit RTL gegen Bettina, die ihren Vater jahrelang und bis zuletzt gepflegt hatte. So behauptete sie, dass der Alzheimer-Patient keine EC-Karte besessen habe, damit dessen Tochter und seine ehemalige Sekretärin unbemerkt über dessen Vermögen verfügen konnten. Vor allem die Rolle der einstigen Angestellten Sabine Söldner sei ihr unklar: "Alles, was Rudi gehört, ist in der Verwaltung und Obhut von Frau Söldner. Da müsste man mal nachfragen, was eine Sekretärin, die Rudi nicht mehr brauchte, mit einer Generalvollmacht und seinem Vermögen anstellt." Sie sei sich jedenfalls sicher, dass die zwei das Vermögen des Sportmanagers verprasst hätten.

Die Anschuldigungen wies Bettina jedoch entschieden zurück. "Das Einzige, was mein Vater am Ende nicht brauchte, war sie (Britta). Wie Gerichte in mehrfacher Instanz entschieden haben, hat sie ihm Unrecht getan, unter anderem ihn beklaut", machte sie gegenüber Bild deutlich. Die Ehe von Assauer und Britta wurde nach dessen Erkrankung 2013 geschieden. Drei Jahre später wurde die Geschiedene wegen Unterschlagung verurteilt.

Rudi und Britta Assauer bei der Unesco Charity Gala 2011Getty Images
Rudi und Britta Assauer bei der Unesco Charity Gala 2011
Rudi Assauer beim Steiger Award 2011WENN
Rudi Assauer beim Steiger Award 2011
Rudi Assauer (r.) mit seiner Tochter Bettina Michel, 2014Getty Images
Rudi Assauer (r.) mit seiner Tochter Bettina Michel, 2014


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de