Wie zerrüttet ist das Verhältnis der Schwestern? Schon lange vor dem Tod von Rudi Assauer (✝74) waren seine Töchter Bettina Michel (53) und Katy Assauer (48) zerstritten. Bettina soll sogar versucht haben, ihre Halbschwester von der Trauerfeier ihres Vaters fernzuhalten. Jetzt melden sich die Sprösslinge des ehemaligen Schalke-Managers öffentlich zu Wort – und eines wird dabei deutlich: Die Ansichten von Bettina und Katy driften mächtig auseinander!

Während Katy im Gespräch mit Bild weiter dabei bleibt, bis zuletzt keine Informationen zu der Beerdigung erhalten zu haben, behauptet Bettina, dass die 48-Jährige ursprünglich auf der Gästeliste gestanden habe: "Aber es ging darum, dass sie die Nachricht von Rudis Tod mit öffentlich gemacht hat, was gegen den Wunsch meines Vaters war." Bettina hatte die Fußball-Legende bis zuletzt gepflegt und habe nicht gewollt, dass die Todesmeldung so schnell an die Öffentlichkeit gelange.

Am Dienstag waren beide Töchter bei der Beisetzung in Herten-Westerholt anwesend. "Als wir aus der Kirche kamen, stand Katy davor. Es gab nur Blickkontakt. Sie konnte dann mit Abstand an der Bestattung teilnehmen", erzählt Bettina. Katy habe sich auch allein von ihrem Vater verabschieden dürfen, wie es ihr Wunsch gewesen sei.

Rudi Assauer (r.) mit seiner Tochter Bettina Michel, 2014Getty Images
Rudi Assauer (r.) mit seiner Tochter Bettina Michel, 2014
Rudi Assauer, Ex-Fußballprofi und ehemaliger Schalke-ManagerGetty Images
Rudi Assauer, Ex-Fußballprofi und ehemaliger Schalke-Manager
Rudi Assauer und  Bettina Michel  im Dezember 2009Getty Images
Rudi Assauer und Bettina Michel im Dezember 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de