Anzeige
Promiflash Logo
Verstorbener Rudi Assauer bekam gleich zwei Traueranzeigen!Getty ImagesZur Bildergalerie

Verstorbener Rudi Assauer bekam gleich zwei Traueranzeigen!

18. Feb. 2019, 20:39 - Sharone B.

Ist die Familienfehde rund um Rudi Assauers (✝74) Kinder doch noch nicht beendet? Am 6. Februar verstarb der ehemalige Schalke-Manager nach einer langjährigen Alzheimer-Erkrankung. Trotz des gemeinsamen Verlusts sollen seine beiden Töchter Katy Assauer und Bettina Michel weiterhin im Streit liegen. Zwar seien die Frauen sich dank Rudis Ziehtochter Sophia Thomalla (29) bei seiner Trauerfeier in der vergangenen Woche wieder ein wenig näher gekommendoch Katys und Bettinas getrennte Traueranzeigen für ihren verstorbenen Vater deuten nun auf anhaltende Konflikte hin!

Drei Tage nach seinem Tod veröffentlichte Katy in der WAZ einen rührenden Nachruf für Rudi – gemeinsam mit seiner Ex-Partnerin Simone Thomalla (53) und deren Tochter Sophia sowie weiteren Familienmitgliedern und Bekannten. Doch der Name ihrer Schwester fand sich nicht in der Anzeige! Sechs Tage später ließ Bettina in der Tageszeitung Hertener Allgemeine anschließend eigene Zeilen für ihren Vater abdrucken – auch im Namen seiner Zwillingsschwester Karin und weiteren Freunden.

In der Regel wird nur eine derartige Anzeige im Namen der Familie geschaltet. Ob Katy und Bettina einfach keine gemeinsame Botschaft verfassen wollten, oder ob sie sich lediglich nicht abgesprochen haben, ist nicht bekannt. Denkt ihr, die getrennten Veröffentlichungen bedeuten, dass die Schwestern noch immer streiten?

Denkt ihr, die getrennten Traueranzeigen bedeuten, dass Katy und Bettina noch immer streiten?513 Stimmen
459
Ja, auf jeden Fall!
54
Nein, vielleicht wollte jede Schwester etwas eigenes machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de