Sie konnte nicht helfen! Erst kürzlich gab Gemma Atkinson (34) bekannt, dass sie mit ihrem ersten Kind schwanger ist. Auf Social Media verkündete sie die frohe Botschaft auf eine zuckersüße Art – und mit tatkräftiger Unterstützung von ihren vierbeinigen Mitbewohnern Norman und Ollie. Die beiden Hunde trugen ein Schild mit der Aufschrift: "Weißt du was… Mama ist schwanger" um den Hals. Doch jetzt der Schock: Gemmas geliebter Norman hatte einen Unfall – und die Bald-Mama konnte ihm wegen ihres Babybauchs nicht helfen!

Wie Daily Mail berichtet, habe Gemma ihren Instagram-Followern am Montagabend völlig aufgebracht erzählt, dass Norman wegen eines Kreuzbandrisses operiert werden musste. Nach einem Unfall im Park habe sie ihn zum Tierarzt gebracht. Den Tränen nahe gestand Gemma ihren Fans, dass sie sich "schrecklich" fühle. Denn die Schauspielerin konnte ihrem geliebten Vierbeiner nicht helfen: "Weil ich schwanger bin, konnte ich ihn nicht hochheben. Er versuchte es, er stützte sich auf meine Füße, damit ich ihn trösten kann und ich konnte es nicht. Also fühlte ich mich scheiße."

Wie es zu dem Unfall kommen konnte? "Ich war draußen mit ihm auf einem Feld und er spielte mit einem Husky, plötzlich stieß er einen gewaltigen Schrei aus und hob dann sein Bein", erinnert sich die 34-Jährige lebhaft.

Gemma Atkinsons Hunde Norman und Ollie
Instagram / glouiseatkinson
Gemma Atkinsons Hunde Norman und Ollie
Gemma Atkinson bei den TV Choice Awards in London
Getty Images
Gemma Atkinson bei den TV Choice Awards in London
Gemma Atkinson und ihr Hund
Instagram / glouiseatkinson
Gemma Atkinson und ihr Hund
Könnt ihr Gemmas Kummer verstehen?907 Stimmen
859
Ja, ist doch klar, dass sie sich jetzt sehr schlecht fühlt und es ihr das Herz bricht.
48
Nein. Sie kann ja nichts dafür und hätte einfach nicht anders reagieren können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de