Das Wirr-Warr im Fall von Jussie Smollett (35) geht weiter! Der Schauspieler soll Ende Januar einen homophoben, rassistischen Überfall auf sich selbst organisiert haben, um seinen Marktwert zu steigern. Eine stolze Summe habe er zwei Brüdern aus seinem Bekanntenkreis geboten, damit sie ihm bei dem vorgetäuschten Angriff helfen. Quellen behaupten jetzt jedoch, dass Ola und Abel Osundairo das Geld für etwas absolut Unkriminelles erhalten hätten!

Laut Angaben der Polizei von Chicago habe Jussie den Männern für die Fake-Attacke einen Scheck über 3.500 US-Dollar ausgehändigt. Wie nun Insider gegenüber TMZ berichten, stand in der Verwendungszeile: "Fünf Wochen Trainings- und Ernährungsplan." Ola und Abel hätten den 35-Jährigen lediglich für seine Rolle in einem Musikvideo fit machen sollten. Zu Ola habe er gesagt: "Ich möchte Bauchmuskeln wie du haben."

Diese Geschichte soll das Geschwisterpaar auch der Staatsanwaltschaft erzählt haben. Angeblich habe es die Summe zwar für unangebracht hoch gehalten, dies aber nicht gegenüber dem Sänger kommuniziert. Auch mit dem an Jussie adressierten Drohbrief, der acht Tage vor dem vermeintlichen Überfall am Set von Empire eintraf, möchten die zwei nichts zu tun haben, heißt es in dem US-Online-Magazin.

Jussie Smollett bei den BMI R&B/Hip-Hop Awards 2018Paras Griffin/Getty Images for BMI
Jussie Smollett bei den BMI R&B/Hip-Hop Awards 2018
Schauspieler und Sänger Jussie Smollett, Dezember 2018VALERIE MACON/AFP/Getty Images
Schauspieler und Sänger Jussie Smollett, Dezember 2018
Jussie Smollett bei einem AuftrittGetty Images
Jussie Smollett bei einem Auftritt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de