Offenheit zahlt sich aus – und manchmal kann man nur staunen, was wenige, ehrliche Sätze alles bewirken können. So dürfte wohl auch Chrissy Teigen (33) nicht damit gerechnet haben, dass sie mit einem sehr persönlichen Beitrag gleich zur königlichen Patentante ernannt werden könnte. Genau danach sieht es aber beinahe aus: Auf Chrissys öffentliches Angebot reagierte nämlich keine Geringere als Prinzessin Beatrice (30) selbst, die sich die Rolle als ihre Patentochter offenbar gut vorstellen könnte.

"Ich würde es sehr schätzen, deine Patentochter zu sein", retweetet Prinzessin Beatrice, Tochter von Prinz Andrew (59) und seiner Ex-Frau Sarah Ferguson (59). Sie reagiert damit auf eine Nachricht von Chrissy auf Twitter, in der sie am 20. Februar zunächst geschrieben hatte: "'Bea' ist so ein bezaubernder Name. Irgendjemand sollte sein Kind Bea nennen, bitte", um dann zu gestehen: "Ich bin noch nicht bereit für eine weitere Tochter …" Dann erklärte sie noch frei heraus, sie würde für eine Bea stattdessen aber gern die Rolle als Patentante übernehmen.

Chrissy, die sich mit einem "Oh mein Gott, oh mein Gott, oh mein Gott" für die überraschende Antwort der royalen 30-Jährigen bedankte, ist mit dem Musiker und Oscar-Preisträger John Legend (40) verheiratet. Sie haben bereits zwei Kinder: Tochter Luna Simone (2) und Sohn Miles Theodore Stephens.

Prinzessin Beatrice im März 2015Getty Images
Prinzessin Beatrice im März 2015
Chrissy Teigen, ModelGetty Images
Chrissy Teigen, Model
Chrissy Teigen und John Legend im Juni 2018Emma McIntyre/Getty Images for Los Angeles Dodgers Foundation
Chrissy Teigen und John Legend im Juni 2018
Was sagt ihr zu der virtuellen Freundschaft?434 Stimmen
392
Sie scheinen denselben Humor zu haben – hoffentlich halten sie Kontakt!
42
Irgendwie komisch, dass eine echte Prinzessin mit Chrissy Teigen witzelt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de