Uwe Ochsenknecht würde nicht alle Job-Angebote aus der Film- und Fernsehbranche annehmen. Die Liste seiner Filmprojekte ist ziemlich lang und besonders für "Das Boot", "Die wilden Kerle" sowie "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" ist der 63-jährige Schauspieler bekannt. Aber obwohl er aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken ist, gibt es auch Grenzen, die er gerade als Promi nicht überschreiten würde. Er verrät: Ins Dschungelcamp würde er niemals gehen!

Ob er wie Ex-Frau Natascha (54) und Sohn Rocco Stark (32) in den Dschungel ziehen würde? "Das ist mir echt zu blöd. Da ist mir meine Zeit zu schade", antwortet Uwe im Interview mit Bunte. Unter welchen Umständen er es dennoch in Betracht ziehen würde, offenbart er auch: "Das würde ich nur machen, wenn Ulrich Tukur (61), Katja Riemann (55), Jan Josef Liefers (54) – also diese Qualität von Leuten – dabei sind, das wäre mal ein geiles Dschungelcamp."

Seine Zeit verbringt der vierfache Vater wohl lieber mit seiner neuen Frau Kiki Viebrock. Der Schauspieler und die Visagistin gaben sich Anfang Juli 2017 nach sieben gemeinsamen Jahren das Ja-Wort.

Natascha, Uwe und Cheyenne Ochsenknecht im Juli 2009 in Berlin
Getty Images
Natascha, Uwe und Cheyenne Ochsenknecht im Juli 2009 in Berlin
Uwe Ochsenknecht 2019 in Düsseldorf
Getty Images
Uwe Ochsenknecht 2019 in Düsseldorf
Kiki Viebrock und Uwe Ochsenknecht auf der Berlinale 2017
Cinamon Red/WENN.com
Kiki Viebrock und Uwe Ochsenknecht auf der Berlinale 2017
Wie findet ihr es, dass Uwe nicht ins Dschungelcamp möchte?426 Stimmen
376
Finde ich okay. Er ist, glaube ich, eh nicht der Typ für den Dschungel.
50
Sehr schade – hätte ihn gerne als Dschungel-Kandidaten gesehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de