Für Herzogin Meghan (37) geht es in die ganz heiße Schwanger-Phase! Es ist eine echte Royal-Traumgeschichte: Nachdem die einstige Schauspielerin und Prinz Harry (34) ihre Hochzeit im Mai feierten, konnten sie im Oktober tolle Neuigkeiten verkünden: Ein königliches Baby wächst in Meghans Bauch heran! Jetzt ist es nahezu schon so weit, die royal-untypische Babyparty ist bereits abgehalten und im April soll der Spross dann das Licht der Welt erblicken. Aktuell bereiste das Herzogspaar allerdings erst noch Marokko und enthüllt dort bei einem Auftritt: Meghans Bauchnabel ist bereits nach außen gekehrt!

Das lässt sich auf den neusten Aufnahmen erkennen. Ihr cremefarbenes, weites Kleid von Dior zeichnete die kleine Wölbung auf ihrem Schwangerbauch ganz deutlich ab. Doch was hat das eigentlich zu bedeuten? Eine Gesundheitsexpertin, Dr. Carol Cooper, erklärte gegenüber Mirror das Phänomen: "Es ist absolut normal, dass sich der Bauchnabel während der Schwangerschaft hervorhebt."

Dies passiere, weil der Druck im Bauch mit fortschreitender Schwangerschaft ansteigt, erklärte sie weiter. Die Veränderung geschehe dann in der Regel während des späten zweiten Trimesters oder während des dritten Trimesters, zwischen der 26. und 40. Woche. Das Meghans Bauchnabel übrigens nicht von Natur aus nach außen gekehrt ist und dies wohl durch die Endphase der Schwangerschaft hervorgerufen wurde, beweisen ältere Bikinibilder von ihrer ersten Hochzeit in Jamaika im Jahr 2011.

Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrem Besuch beim marokkanischen König in RabatGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan nach ihrem Besuch beim marokkanischen König in Rabat
Herzogin Meghan im Februar 2019WENN
Herzogin Meghan im Februar 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan in MarokkoWENN
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Marokko
Wusstet ihr, dass sich der Bauchnabel in der Schwangerschaft verändert?5607 Stimmen
4955
Klar, das war mir bewusst.
652
Nee. Das ist mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de