Rund sieben Monate ist es nun her, dass Selma Blair (46) die Diagnose Multiple Sklerose erhielt. Bewusst entschied sich die Schauspielerin dazu, ihre Erkrankung öffentlich zu machen – und erntete seither jede Menge Bewunderung von ihren Fans. Die 46-Jährige zeigt Mut und lässt sich nicht so einfach unterkriegen. Jetzt spricht der "Eiskalte Engel"-Star erstmals darüber, wie er damals auf seine Diagnose reagiert hatte!

"Ich hatte Tränen in den Augen. Das waren keine Tränen der Panik, sondern Tränen der Gewissheit, dass ich nun einem Körper nachgeben muss, der die Kontrolle verloren hat", offenbarte Selma bei ihrem Auftritt in der US-Show Good Morning America. Im August 2018 hatte sie die Diagnose der unheilbaren Krankheit MS erhalten. Seitdem zeigte sie sich als starke Persönlichkeit in der Öffentlichkeit. Im TV-Interview verriet sie, dass es ihr nicht immer leicht fiel, so locker damit umzugehen wie jetzt.

"Es gab Zeiten, in denen ich es nicht ertragen konnte und ich wirklich Probleme hatte, wie ich damit im Leben zurechtkommen soll", gestand sie weiter. Mittlerweile geht es der Schauspielerin aber "sehr gut", wie sie selbst versichert. Und auch bei ihrem Auftritt beim Oscar 2019 war das nicht zu übersehen: Mit Gehstock war Selma ein echter Blickfang!

Selma Blair bei einer Veranstaltung in Los Angeles, 2018Earl Gibson III/Getty Images
Selma Blair bei einer Veranstaltung in Los Angeles, 2018
Selma Blair bei einer Veranstaltung in Kalifornien, 2017Frazer Harrison/Getty Images
Selma Blair bei einer Veranstaltung in Kalifornien, 2017
Selma Blair bei der Vanity Fair Oscar Party 2019Getty Images
Selma Blair bei der Vanity Fair Oscar Party 2019
Was sagt ihr dazu, dass Selma so offen über ihre Reaktion spricht?760 Stimmen
733
Bewundernswert! So macht sie bestimmt auch anderen Mut!
27
Ich wüsste nicht, ob ich das könnte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de