Da ist nicht mehr so leicht Hüften schwingen! Bereits Ende vergangenen Jahres wurde bekannt, dass sich die Sängerin Shakira im Fadenkreuz von Ermittlern befindet. Der Verdacht: Steuerhinterziehung! Das spanische Finanzamt wirft der 42-Jährigen vor, zwischen 2012 und 2014 umgerechnet 14,5 Millionen Euro hinterzogen zu haben. Kurze Zeit später wurde dann auch Anklage gegen die "Hips Don't Lie"-Interpretin erhoben. Und jetzt steht offiziell fest: Die Sängerin muss vor Gericht!

Wie die BZ berichtet, muss sich der Star am 12. Juni 2019 wegen der Vorwürfe vor dem Richter verantworten. Shakira wies die Schuld bereits von sich, da sie sich während des genannten Zeitraums wegen ihrer zahlreichen Tourneen nie länger als sechs Monate an ihrem Wohnsitz in Spanien aufgehalten habe. Ob das Gericht diese Erklärung akzeptieren wird?

Wer sich bei einer Verurteilung auch nicht freuen wird, ist Shakiras kleine Familie. Mit Partner Gerard Piqué (32) hat die "Whenever, Wherever"-Interpretin zwei Söhne. Ihr Familienglück teilte sie Ende vergangenen Jahres mit einem süßen Schnappschuss im Netz.

Shakira bei der "Zoomania"-Premiere in Barcelona 2016Getty Images / Xavi Torrent
Shakira bei der "Zoomania"-Premiere in Barcelona 2016
Shakira, kolumbianische SängerinUnited Archives GmbH/ActionPress
Shakira, kolumbianische Sängerin
Shakira, Gerard Piqué und die Söhne Sasha und MilanInstagram / shakira
Shakira, Gerard Piqué und die Söhne Sasha und Milan
Glaubt ihr, dass Shakira mit ihrer Verteidigung durchkommt?609 Stimmen
340
Ja, das klingt doch nachvollziehbar!
269
Nein, ich glaube sie wird verurteilt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de