Die Baby-Party von Herzogin Meghan (37) ist derzeit in aller Munde. Schwer vorstellbar, wie jemand eine persönliche Einladung zum scheinbar wichtigsten Event des Jahres ablehnen konnte. Doch Priyanka Chopra (36), die Ehefrau von Disney-Star Nick Jonas (26), tat genau das. Die Schauspielerin fehlte unter den Gesichtern der Gäste. Sofort machten Gerüchte die Runde: Hat Priyanka abgesagt, weil sie sich von Meghan verletzt fühlte?

Laut Page Six lehnte Priyanka die Einladung ab, nachdem die Herzogin sich dazu entschieden hatte, nicht an deren Hochzeit mit Nick Jonas im Dezember 2018 teilzunehmen. Eine anonyme Quelle soll berichtet haben, dass Priyanka aufgrund von Meghans Absage “am Boden” gewesen sein soll. Darum soll sie auch die Luxus-Baby-Party in New York sausen gelassen haben. “Ihre Freundschaft ist vorbei, es sei denn, Meghan entschuldigt sich. Sie glaubt, dass Meghan weder sie noch ihre Freundschaft respektiert hat”, verriet die Quelle weiter.

Doch das Online-Portal berichtete auch, dass eine zweite anonyme Quelle die Behauptungen für “ungenau und unwahr” hält. Ebenso findet TMZ keine Anhaltspunkte für dieses Gerücht. Priyanka und Meghan sollen noch immer in stetem Kontakt sein. Dass die Miss World 2000 nicht zu der Party kommen konnte, soll rein berufliche Gründe gehabt haben.

Herzogin Meghan in New York, 2019Splash News
Herzogin Meghan in New York, 2019
Priyanka Chopra und ihr Ehemann Nick JonasInstagram / priyankachopra
Priyanka Chopra und ihr Ehemann Nick Jonas
Herzogin Meghan im Natural History Museum in LondonGetty Images
Herzogin Meghan im Natural History Museum in London
Was glaubt ihr, was ist an dem Gerücht dran?1163 Stimmen
719
Ich glaube nicht daran, dass Priyanka und Meghan zerstritten sein sollen.
444
Ich kann mir das schon vorstellen, dass das stimmt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de