Diese Nachricht kommt fast wie aus dem Nichts: Erst Ende des vergangenen Jahres kehrte Amanda Bynes (32) ins Rampenlicht zurück. Nachdem sie 2014 einen totalen Absturz erlitten hatte, präsentierte sie sich vier Jahre später strahlend schön auf einem Magazin-Cover und sprach über ihre Vergangenheit. Doch dieser Schritt war offenbar zu früh: Wie jetzt herauskam, wird Amanda bereits seit Januar wieder von Suchtberatern betreut!

Dies berichtete erst kürzlich TMZ. Demnach habe sich die 32-Jährige bereits vor zwei Monaten wieder professionelle Hilfe gesucht. Wie nahestehende Quellen der Seite verrieten, soll die Schauspielerin schon vor mehreren Wochen einen Rückfall erlitten und sich deshalb in eine Sucht-Klinik in Los Angeles begeben haben. Sie werde dort wegen ihrer Drogenvergangenheit behandelt und bekomme viel Unterstützung von ihren Eltern. Ein Insider plauderte außerdem aus, dass der öffentliche Druck für die "She's the Man"-Darstellerin zu früh und zu viel war.

Dass Amanda schon in jungen Jahren nicht gerade zimperlich mit Drogen umging, enthüllte sie in einem Interview für die dritte "Break the Internet"-Ausgabe des Paper Magazines. "Ich hab mit dem Marihuana rauchen angefangen, da war ich 16. Alle dachten immer, ich sei das brave Mädchen. Aber von dem Punkt an habe ich angefangen zu rauchen." Die Blondine habe von da an auch Molly, Amphetamine und Ecstasy probiert.

Amanda Bynes auf dem Cover des Paper Magazines im Dezember 2018Paper Magazine/Danielle Levitt
Amanda Bynes auf dem Cover des Paper Magazines im Dezember 2018
Schauspielerin Amanda BynesGetty Images
Schauspielerin Amanda Bynes
Amanda Bynes in Beverly HillsSPW / Splash News
Amanda Bynes in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de