Anzeige
Promiflash Logo
FSK 18: "American Horror Story" legt mit krassen Folgen nachGetty ImagesZur Bildergalerie

FSK 18: "American Horror Story" legt mit krassen Folgen nach

3. März 2019, 21:41 - Lena H.

Er hat es schon wieder getan! Bereits seit 2011 sorgt American Horror Story für Gänsehaut und echte Gruselmomente bei den Zuschauern. Von Staffel zu Staffel bleiben die Schauspieler größtenteils gleich, das Szenario in der Horror-Serie ändert sich aber jedes Mal aufs Neue. Serienschöpfer Ryan Murphy (53) zieht damit die Horrorfans in seinen Bann – sein Versprechen, weniger Schockmomente zu liefern, konnte er aber offenbar nicht einhalten: Die achte Staffel ist erst ab 18!

Im September vergangenen Jahres feierte "Apocalypse" Premiere – bisher kamen aber nur Pay-TV-Zuschauer in ihren Genuss. Die zehn Episoden spielen in der nahen Zukunft, in der eine nukleare Katastrophe die Erde in Schutt und Asche gelegt hat. Die Story um die wenigen Menschen, die wegen der geheimnisvollen Organisation "Die Kooperativen" überlebt haben, bekam nun von der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft den Stempel "FSK 18" aufgedrückt. Denn zwei Folgen seien einfach zu gruselig, wie Quotenmeter berichtet! Dabei hatte Ryan laut dem Onlineportal im Vorfeld klargestellt, dass er die Fans nicht mehr um jeden Preis schockieren und “zahmer” werden wolle.

Durch die FSK-Einstufung wird es die DVD- und Blu-ray-Boxen nur zu kaufen geben, wenn man mindestens 18 Jahre alt ist. Damit reiht sich "Apocalypse" in die lange Liste der "American Horror Story"-Staffeln ein, die erst ab diesem Alter erhältlich sind. Nur die erste Staffel "Murder House" bekam die Kennzeichnung FSK 16.

Getty Images
Emma Roberts mit ihrer Tante Julia Roberts
Getty Images
Der Cast von "American Horror Story: Apocalypse"
Findet ihr es gut, dass die Folgen ein FSK18 bekommen haben?1544 Stimmen
974
Ja, total! Die Folgen sind so gruselig!
570
Quatsch, das ist übertrieben


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de