Bedeutet das das Ende der Band? Am vergangenen Montag wurde der The Prodigy-Frontmann Keith Flint leblos in seiner Wohnung aufgefunden – seinem Kollegen Liam Howlett (47) zufolge habe der Sänger Selbstmord begangen. Seit Bekanntwerden der überraschenden Todesnachricht haben bereits zahlreiche Anhänger des charismatischen Musikers ihre Trauer im Netz bekundet. Doch wie steht es nun um die Zukunft von The Prodigy? Macht die Band ohne Keith weiter?

Ab Mai wollten die Techno-Musiker eigentlich wieder auf Tour gehen – zur Zukunft der Gruppe hat bisher allerdings noch keiner von ihnen Stellung genommen. Gründungsmitglied Liam hatte sich auf seiner Instagram-Seite zuletzt nur zum Tod seines Bandkollegen geäußert. "Ich bin schockiert und wütend, verwirrt und mir zerreißt es das Herz", trauerte er um seinen Freund. Abgesagt wurden die Konzerte bislang aber auch nicht. Die britische Zeitung Mirror versuchte deshalb nun, die Elektro-Punker zu kontaktieren – doch ihre Anfrage blieb ergebnislos.

Ganz auszuschließen wäre es zumindest nicht, dass The Prodigy auch ohne Keith weitermacht. Schließlich war er nie der einzige Sänger der Gruppe. Auch für das aktuelle Album "No Tourists" hat der Brite nur drei von zehn Songs eingesungen – in vier weiteren ist Liam zu hören. Die übrigen Tracks wurden von Gast-Musikern übernommen.

Keith Flint, Fronmann der Band The ProdigyGetty Images
Keith Flint, Fronmann der Band The Prodigy
Liam Howlett, Keith Flint und Maxim Reality von The ProdigyGetty Images
Liam Howlett, Keith Flint und Maxim Reality von The Prodigy
Rob Holliday und Keith Flint in Korea 2015Getty Images
Rob Holliday und Keith Flint in Korea 2015
Wie würdet ihr es finden, wenn The Prodigy ohne Keith weitermachen würde?103 Stimmen
59
Ich würde mich freuen! Ich möchte nicht auf ihre Musik verzichten müssen.
44
Geht gar nicht! Ohne ihn wird immer etwas fehlen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de