Der Familienstreit geht weiter! Am 6. Februar versetzte der Tod von Rudi Assauer (✝74) die Sportwelt in Schockstarre. Die Manager-Legende verstarb an den Folgen seiner Alzheimer-Erkrankung. Vor wenigen Wochen wurde die Schalke-Legende dann im engsten Freundes- und Familienkreis beigesetzt – seine beiden Töchter Bettina Michel und Katy Assauer scheuten sich aber nicht davor, sich wegen der Trauerfeier öffentlich zu streiten. Bettina habe sogar versucht, ihre Halbschwester von der Beerdigung fernzuhalten. Jetzt geht die Schlammschlacht zwischen den Schwestern wegen 413,64 Euro Gerichtskosten in die nächste Runde!

Wie Bild berichtet, habe Katy damals beim Amtsgericht Recklinghausen einen Antrag gestellt, um Ort und Zeit der Beisetzung zu erfahren – das Gericht lehnte diesen jedoch ab. Nun fordere Katys Anwalt eine Entschädigung für die entstanden Kosten. Bettina meint dazu: "Keinen einzigen Euro zahle ich hierfür." Der Anwalt der 53-jährigen Bettina ergänzt angriffslustig: "Wir prüfen gerade, ob diese Zahlungsaufforderung möglicherweise Verdacht für einen Betrugsversuch darstellt."

Katy selbst, äußert sich bisher zurückhaltend zu den von ihr eingeleiteten juristischen Schritten. "Ich trauere viel zu sehr um Papa und habe weder Zeit noch Kraft, mich mit solchen Provokationen zu beschäftigen", so die 48-Jährige.

Rudi Assauer und Bettina Michel bei den 22. European Film Awards 2009Mario Vedder/Getty Images
Rudi Assauer und Bettina Michel bei den 22. European Film Awards 2009
Bettina Michel und Vater Rudi AssauerAndreas Rentz/Bongarts/Getty Images
Bettina Michel und Vater Rudi Assauer
Bettina Michel und Rudi Assauer bei Rudis 70. GeburtstagGetty Images
Bettina Michel und Rudi Assauer bei Rudis 70. Geburtstag


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de