Kommt es jetzt doch noch zum Rosenkrieg? Erst vor wenigen Wochen trennten sich die Wege von Khloe Kardashian (34) und Tristan Thompson (27) endgültig. Der Grund: Der Basketballprofi soll die Designerin mit Jordyn Woods (21) betrogen haben. Trotz allem betonte die Reality-Queen, der Vater ihrer Tochter dürfte die kleine True immer sehen – doch Tristan scheint darauf gar keine Lust zu haben. Für Khloe steht daher fest: Sie will das alleinige Sorgerecht!

Bereits vor einigen Tagen verriet ein Insider Hollywood Life, dass der Sportler seine Tochter bereits seit dem Valentinstag nicht mehr gesehen habe. Daran will Khloe angeblich auch erst mal nichts ändern: "Khloe hat nicht die Absicht, dass True Tristan jetzt sofort sehen kann." Die Unternehmerin habe ihn im Februar angefleht, ihr Mädchen zu treffen, er habe allerdings "kein Interesse gezeigt". Daraus zieht Khloe jetzt ihre Konsequenzen: Sie will das alleinige Sorgerecht. "Angesichts der Tatsache, dass Tristan kein Interesse daran hat, True zu sehen, macht sich Khloe überhaupt keine Sorgen, dass sie das volle Sorgerecht für True haben will", erklärte der Informant.

Und Tristan? Der scheint seiner Ex dabei keine Steine in den Weg legen zu wollen. "Tristan weiß es zu schätzen, dass Khloe True ein stabiles Zuhause nah bei der Familie geben kann, also ist es für ihn okay, dass sie das Sorgerecht für ihr Baby hat", erzählte eine andere Quelle dem Online-Portal.

Khloe Kardashian, Tristan Thompson und ihre Tochter TrueInstagram / realtristan13
Khloe Kardashian, Tristan Thompson und ihre Tochter True
Tristan Thompson und Khloe KardashianInstagram / khloekardashian
Tristan Thompson und Khloe Kardashian
Khloe Kardashian mit Tochter TrueInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian mit Tochter True
Folgt ihr Khloe auf Instagram und Co.?1301 Stimmen
701
Ja, sie hat einen tollen Account!
600
Nein, aber ich bin auch kein Fan von ihr!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de