Seine Songs werden offenbar trotz allem gefeiert. "Leaving Neverland" schlug bereits vor der Veröffentlichung hohe Wellen – nach der Ausstrahlung der ersten beiden Folgen der Dokumentation wird die Diskussion um Michael Jackson (✝50) immer größer. In der Doku sprechen vermeintliche Opfer des "King of Pop" über die sexuellen Belästigungen durch den Sänger. Während viele Zuschauer Michaels Musik seitdem boykottieren, scheint die Aufmerksamkeit neue Hörer zu bringen: Einige seiner Alben sind erneut in den Charts!

Noch zu Lebzeiten hatte Michael einen Erfolg nach dem anderen gefeiert. Auch nach seinem Tod im Juni 2009 war der Hype um seine Werke ungebrochen. Wie Mirror jetzt berichtet, soll es sein Album "Number Ones" aus dem Jahr 2003 nun trotz der kontroversen Diskussionen erneut unter die best gestreamten Platten geschafft haben – und unter den Top 80 sein. Laut Evening Standard soll die CD sogar kurzzeitig auf Platz 43 gestanden haben. In Deutschland ist "Number Ones" aktuell auf Rang 76. Auch die LPs "The Essential Michael Jackson", "Bad" und "Thriller" sollen unter den Top-200-Alben zu finden sein.

Nicht nur einige Fans entschieden sich dazu, künftig auf Musik des Ausnahmekünstlers zu verzichten. Auch Radio 2, ein Sender der britischen Rundfunkanstalt BBC, kündigte an, künftig keine Songs von Michael mehr zu spielen.

Michael Jackson im November 2002
Getty Images
Michael Jackson im November 2002
Michael Jackson bei einem Auftritt im April 2002
Getty Images
Michael Jackson bei einem Auftritt im April 2002
Michael Jackson im Mai 1993
Getty Images
Michael Jackson im Mai 1993
Hättet ihr gedacht, dass Michael Jackson noch mal solche Erfolge feiert?504 Stimmen
423
Ja, irgendwie schon!
81
Nein, nicht wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de